Radio Hamburg

Weltkindertag 2019

Die gruseligsten Geschichten von Kindern

Kinder, Weltkindertag, Radio Hamburg

Ja, Kinder können schon manchmal merkwürdige Geschichten erzählen. Doch einige Geschichten sind so merkwürdig, dass sie schon gruselig sind. 

Am 20. September ist Weltkindertag. Und was haben sie uns nicht bereits für Freude gebracht. Sie lenken einen vom Berufsalltag ab, zeigen dir, dass sie dich brauchen, haben dich ganz doll lieb - und erzählen dir manchmal ziemlich abgefahrene Geschichten. Viele sagen, dass Kinder einfach nur eine blühende Fantasie haben, doch einige Stories sind so abgefahren, dass sie geteilt werden wollen. 

Wir feiern die Kinder für ihre Geschichten

Kinder sind ehrliche Menschen. Wahrscheinlich die ehrlichsten, die es gibt. Und genau deshalb glaubt man ihnen auch Sachen, die sie erzählen. Klar, sie haben eine blühende Fantasie, doch schon oft gab es Erzählungen von Kindern, die angeblich Geister sahen oder von einem früheren Leben berichtet haben. Auf der Plattform reddit.com haben nun Eltern, Geschwister, Tanten und Onkel von den merkwürdigsten Geschichten von Kindern erzählt. Und die sind teilweise wirklich gruselig. 

Die merkwürdigsten Kinder-Geschichten

"Ich habe einmal gehört, wie ein Mädchen zu ihrer Mutter über die neue Erzieherin gesagt hat 'Sie hat hübsche Augen. Ich möchte sie an meiner Perlenkette tragen'."

-  Lokis_thor-obing_ass





"Ich war allein mit meiner Tochter zuhause, als sie am Fenster stand und meinte 'Oh, sie ist hier'." 

- dcwinger12





"Mein Sohn und ich haben damals die zweijährige Tochter meines Sohnes beobachtet, wie sie gekichert und gebrabbelt hat - in einem komplett leeren Flur. Noch heute schläft sie bei mir im Bett, weil "das Mädchen" sie gruselt. Das ist alles, was sie darüber sagt, denn dieses 'Mädchen' habe ihr gesagt, sie solle niemandem von ihr erzählen."

- TJC528





"Als wir in unser Haus gezogen sind, wollte mein Vierjährige erst immer nicht nach oben gehen. Als wir ihn nach dem Wieso gefragt haben, hat er geantwortet 'Ich will nicht, dass mit die da oben wehtun'."

- Kindredbond





"Mein Mann ist Farmer. Eines Nachts, es war so gegen 22 Uhr, hat er mich gebeten, ihn abzuholen. Also hab ich mir unsere beiden Mädels geschnappt, damals 2 und 4 Jahre alt und bin mit dem Auto zum Feld gefahren. Als wir dort ankamen, mussten wir noch ein paar Minuten auf meinen Mann warten. Ich kurbelte das Fenster runter und schaltete das Auto aus. Nach ein paar Minuten fragte meine Zweijährige 'Mama, wer ist dieser Mann da draußen?', und ich meinte 'Ich sehe niemanden'. Daraufhin sagte meine Vierjährige 'Er steht genau neben deiner Tür und starrt dich an. Er ist unheimlich. Er hat Blut in seinem Gesicht.' In dem Moment habe ich das Auto angelassen, die Türen verschlossen und meinen Mann angerufen, dass er sich beeilen soll, weil die Mädchen Angst haben und dort anscheinend ein unheimlicher Mann neben unserem Auto steht, den ich nicht sehen kann, aber unsere beiden Kinder. Zum Glück war mein Mann gerade in dem Moment fertig und bei uns angelangt. Mittlerweile sind meine Mädels 5 und 7 Jahre alt und sie erinnern sich beide noch an diesen Mann und weigern sich zu diesem Feld zurückzukehren."

- schuser





"Als meine Schwester drei Jahre alt war, wollten wir meinen Onkel in seinem Haus besuchen. Mein Papa und ich wollten sie umziehen und sie hat sich geweigert. Da hat mein Vater gefragt 'Willst du nicht in Onkel Dan's Haus?' und sie antwortete 'Nein, ich man den Mann an der Decke nicht.' Wir dachten es wäre irgendein Hirngespinst von ihr und dachten nicht weiter darüber nach. Ein paar Jahre später haben wir meinem Onkel geholfen, das Haus zu verkaufen und haben dabei herausgefunden, dass sich jemand darin auf dem Dachboden das Leben genommen hat, damals in den Neunzigern."

- thekkillers





"Ich habe einmal auf den Kindermonitor geguckt, um zu überprüfen, ob meine Zweijährige endlich eingeschlafen war, denn ich hatte seit einer Weile nichts von ihr gehört. Ich sah, dass sie in ihrem Bettchen stand. Sie bückte sich langsam nach vorne zur Seite, drehte ihren Kopf und sagte 'Hi' in die Kamera. Wieso wusste sie, dass ich in genau diesem Moment auf den Monitor geguckt habe? Und wie sie da hockte, sah menschlich so unmöglich aus..."

- LCarkuff





"Meine vierjährige Tochter redet viel über den Tod - tote Tiere, tote Familienmitglieder - merkwürdig, aber okay. Das, was mich stutzig macht, ist, wenn sie von ihrer toten Oma spricht, 'die erschossen wurde'. Wir reden nie über die Mutter meines Mannes, die sich das Leben nahm, als mein Mann ein Teenager war. Ich bin echt skeptisch, wenn es um übernatürliche Sachen geht, aber das ließ mich schon nachdenken."

- lostmyempathy 





"Als meine älteste Tochter fünf Jahre alt war, stand sie immer nachts neben unserem Bett. Mit ihren dunklen langen Haare hat sie uns manchmal zwei bis drei Stunden beim schlafen zugeguckt, ohne uns aufzuwecken. Danach ist sie wieder ins Bett gegangen, als sei nichts gewesen."

- raybaroune





"Als mein Sohn zweieinhalb war, sind wir eines nachts nach Hause gefahren. Auf einmal dreht er sich zu mir und sagt 'Ich bin nicht von hier'. Ich fragte ihn, woher er denn dann kommt. Er erklärte mir, dass unsere Welt eine Blase ist, neben ganz vielen anderen Blasen  Er war von einer anderen Blase. Ich glaube ich habe ihm nicht einmal geantwortet..."

- crayold_lady





"Vor ein paar Jahren haben meine Schwester und ich (ich 11, sie 14 damals) unsere kleine vierjährige Schwester beobachtet. Sie war schon immer merkwürdig und hat komische Dinge gesagt, aber nichts Schlimmes. Nun ja, meine Schwester und ich haben einen Film geguckt und sind dabei eingeschlafen. Als unsere Mutter nach Hause kam, hat sie geschrien und uns super doll wachgerüttelt. Als wir geschlafen haben, hat unsere Mutter wohl angerufen, um zu hören, ob es uns gut geht und meine Schwester hat den Hörer abgenommen und gesagt 'Ich musste es tun Mama, ich musste sie töten. Ich habe ihre Kehle durchgeschnitten' - und hing auf. Bis heute gruselt es mich noch."

- _imtosadforthis





"Eines morgens bin ich aufgewacht und meine dreijährige stand neben mir und starrte mich an. Als sie sah, dass ich wach bin, sagte sie 'Ich hab auf dich gewartet, Mama'."

- LilMamaSquirt





"Einmal hat das Kind meiner Freundin eine Seifenblase in zwei zerteilt. Sie sagt, die Seifenblase habe entbunden und es sei romantisch. Dann hat sie beide Blasen zerstochen und gesagt 'Mord ist noch romantischer'."

- fatlittleyorkies





"Mein kleines Mädchen ist drei Jahre alt. Wir hatten schon den einen oder anderen eigenartigen Vorfall. Aber vor ein paar Wochen zeigte sie auf das Schlafzimmerfenster und erzählte von dem Jungen ohne Augen, der weinte, weil er wollte, dass ich seine Mami bin."

- turdinabox





"Als ich die Windeln meiner Tochter gewechselt hab, stand die Tür offen. Sie hat immer um mich herumgeschaut und gekichert. Ich fragte sie, was so lustig sei. Sie sagte 'der Mann'. Darauf antwortete ich 'Welcher Mann?'. Dann deutete sie zur Tür und sagte 'Der Mann mit dem Schlangen-Hals.' Ich drehte mich um und nichts war zu sehen. Ich habe Angst nachzuforschen, ob sich jemand in meinem Haus umgebracht hat. Immerhin hatte sie keine Angst."

- shahajada12





"Dieses eine Mädchen, auf das ich früher mal aufgepasst hab - sie war damals sechs Jahre alt - hat mit Puppen gespielt. Ich habe gesehen, wie sie ihnen den Kopf abgerissen hat und in eine Box gelegt hat. Später an diesem Tag habe ich in diese Box geguckt und lauter körperlose Köpfe gesehen. Ich fragte sie, wofür sie das tat und sie antwortete 'Übung'. Ich fragte sie nach dem Warum und sie sagte 'Der Mann will, dass ich übe, damit ich ihm eines Tages helfen kann. Ich habe ein Bild von ihm.' Dann zeigte sie mir ein Bild von diesem 'Mann'. Sie hat es selbst gemalt und er hatte heraushängende Augen und einen blutigen Mund. Ich habe nie wieder auf sie aufgepasst."

- theofficialmistake





"Das Kind eines Freundes hat einem Hund den Finger in den Po gesteckt, als er zwei Jahre alt war. Wenig überraschend: der Hund war nicht sehr begeistert von der plötzlichen Prostata-Untersuchung."

- x





"Als ich jünger war, sind meine Mutter, ich und meine Großeltern durch die Panoramastraße Blue Ridge Parkway gefahren. Irgendwann meinte ich wohl 'Das wäre ein guter Platz, um eine Leiche loszuwerden'. Weniger als eine Woche später wurde eine tote Frau dort draußen gefunden. Hat meinen Großvater ganz schön aus der Fassung gebracht."

- BabyKitten2019





"Als mein Sohn vier Jahre alt war, sind er, meine Mutter und mein Stiefvater im Auto unterwegs gewesen, als mein Sohn auf einmal vom Tod des Vaters meines Stiefvaters anfing zu erzählen. Zur Info, ich wusste nicht, wie sein Vater starb, weil mein Stiefvater nie darüber geredet hat. Mein Sohn erzählte jedenfalls sehr detailliert, wie der Vater durch die Berge gefahren ist und es wirklich windig war und rutschig und dadurch von der Straße abkam und den Berg heruntergerutscht ist und wie sein ganzes Gesicht mit Blut bedeckt war. Danach sagte er zu meinem Stiefvater und sagte 'Es muss sehr beängstigend für ihn gewesen sein'. Nun, mein Stiefvater ist ein bisschen ausgerastet, weil sein Vater tatsächlich von der Straße abgekommen ist, als es geregnet hat und so gestorben ist."

- SierraBara





"Meine Exfrau und ich haben in einem alten Haus gelebt und eines Nachts kam mein Sohn ins Zimmer und fragt, ob ich dem Mann mit den roten Augen sagen kann, dass er meinen Sohn schlafen lassen soll."

- unlikleyplesure





"Mein Sohn war drei Jahre alt und ich habe ich versucht ins Bett zu bringen. Wir haben geredet und auf einmal hört er auf, guckt über meine Schulter und sagt 'Mama, wer ist das?'. Als ich mich umgedreht habe und nichts sehen konnte, fragte ich, was er meinte. 'Dieser Mann in der Tür', antwortete er. Er bekam Angst und versteckte sich unter seiner Bettdecke und wollte nicht mehr darüber reden. In dieser Nacht habe ich nicht geschlafen."

- PandaFaceGirl