Radio Hamburg

Neuheiten, Trends & Highlights

Die Highlights der CES 2020

Las Vegas, 07.01.2020
CES, Consumer Electronics Show, Shutterstock

Bis zum 10. Januar präsentieren zahlreiche Hersteller ihrer Technik-Ideen auf der CES in Las Vegas.

Vom 7. bis 10. Januar findet in Las Vegas die Consumer Electronics Show, kurz CES, statt. Auf diese Technik-Highlights könnt ihr euch freuen.

Vernetzte Geräte der Unterhaltungselektronik, selbstfahrende Autos, künstliche Intelligenz… Vom 7. bis 10. Januar zeigen zahlreiche Aussteller ihre Zukunfts-Visionen bei der Consumer Electronics Show in Las Vegas. Welche Highlights auf der Messe bereits vorgestellt wurden, seht ihr hier.

Ferndiagnosen mit MedWand

Mit einem knapp faustgroßen Gerät sollen Ferndiagnosen deutlich besser und präziser möglich sein. Nachdem das Gerät mit einem Computer verbunden wurde, kann sich ein Arzt per Netz zuschalten und beispielsweise ein EKG, die Sauerstoffsättigung im Blut oder Fieber messen, die Lungen und den Bauchraum abhören, in die Nase, den Rachen oder die Ohren schauen oder die Haut scannen.

Der rollende Klopapierspender

Man sitzt auf Toilette, will abwischen und stellt fest, dass das Toilettenpapier alle ist. Ist wahrscheinlich schon jedem mal passiert… Gut, wenn man in so einem Fall den RollBot zuhause hat. Der kleine Roboter kann per App geordert werden und Nachschub bringen. Mittels Gassensoren kann RollBot auch prüfen, wie die Luft im WC ist…

Samsung stellt Hochkantfernseher vor

Samsung bringt mit dem G950TS seinen ersten 8K-Hochkantfernseher auf den Markt. Der Fernseher ist nur rund 1,5 Zentimeter flach und weist kaum noch einen Rand auf. Per Knopfdruck dreht sich das Gerät ins Hochkantformat, damit auch Inhalte von Instagram, TikTok und Co. einfach dargestellt werden können.

Der neue Hochkant TV von Samsung

Roboter für den Haushalt

Ebenfalls von Samsung stammt ein kleiner, gelber runder Roboter namens Ballie. Dank KI soll Ballie im Haushalt helfen und gewisse Aufgaben übernehmen. Wie sich Samsung das genau vorstellt, zeigt Samsung in einem kurzen Promovideo.

Spiegel analysiert die Haut & gibt Pflegetipps

Hautpflege digital: Auf der CES ist ein Spiegel mit integriertem Display vorgestellt worden, der eure Haut analysiert und anschließend gleich die passenden Pflegetipps gibt.

Taxi? Kommt jetzt aus der Luft

Statt auf überfüllten Straßen können Taxen künftig fliegen. Diese Idee existiert schon länger, nun hat der Automobilhersteller Hyundai sein Lufttaxi Modell vorgestellt. Vier Personen sollen in dem Taxi, das über Uber bestellt werden kann, Platz finden.

Sony präsentiert Elektroauto

Überraschung von Sony: Der Elektronik-Riese geht unter die Autobauer und hat sein erstes Elektroautos vorgestellt, schwieg allerdings zu Produktionsplänen. Der Prototyp namens Vision-S solle demonstrieren, welche Möglichkeiten in den technischen Entwicklungen aus dem Hause Sony steckten, sagte Konzernchef Kenichiro Yoshida. Dazu zählen Software, Sensoren und Sicherheitstechnik ebenso wie ein komplettes Entertainmentsystem. "Dieser Prototyp verkörpert unseren Beitrag zur Zukunft der Mobilität", sagte Yoshida. Sony entwickelte den Wagen zusammen mit einer ganzen Reihe von Partnern - allen voran Magna Steyr aus Österreich, aber auch den drei großen deutschen Zulieferern Bosch, Continental und ZF.

So stellt sich Mercedes die Zukunft vor

Mercedes Vorstandschef Ola Källenius präsentierte ein Konzeptfahrzeug, das in Zusammenarbeit mit den Machern des Science-Fiction-Films "Avatar" von Regisseur James Cameron konzipiert wurde. Der "Vision AVTR" solle Möglichkeiten der Interaktion zwischen Mensch, Maschine und Umwelt aufzeigen - ein Motiv, das auch in dem 2009 erschienenen Film eine wichtige Rolle spielt. "Die Natur ist und bleibt unser bester Lehrer", sagte Källenius, der für Daimlers Zukunftsstrategie den Begriff "nachhaltiger moderner Luxus" zum zentralen Prinzip erhoben hat. Unter anderem will der Autobauer seine Neuwagenflotte bis 2039 CO2-neutral machen. Der aus nachhaltigen Materialien gebaute "Vision AVTR" orientiert sich auch optisch stark an "Pandora", der Welt, in der der Film spielt. Zugleich ist er als Teil der Mercedes-Elektromarke EQ konzipiert. Er wird mit einer sogenannten organischen, also metallfreien Batterie auf der Basis von Wasser betrieben - in der Vorstellung seiner Entwickler jedenfalls. Bis ein solches System in der Praxis als Autoantrieb zum Einsatz kommen kann, dürfte es laut Daimler wohl noch um die 15 Jahre dauern. Am Montagabend war daher auch von einem Blick in eine noch eher weit entfernte Zukunft die Rede.

Mehr zu den Neuheiten, Trends & Highlights der CES 2020 hört ihr auch 08.01.20 in der Radio Hamburg Morning-Show – einschalten.