Radio Hamburg

G20-Gipfel

Das erwartet uns am Donnerstag (06.07.)

Hamburg, 05.07.2017
Hamburger Messehallen Außenansicht

Erste Gespräche in den Hamburger Messehallen schon am Donnerstag (06.07.).

Die Stunden bis zum Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs sind gezählt. Demos, erste Gespräche und Mahnwachen - das ist für Donnerstag geplant.

Der Countdown bis zum Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs läuft. Bevor sie am Freitag in den Messehallen loslegen, werden Vorgespräche zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Co. festgelegt. Den gewaltbereiten Demonstranten macht Hamburgs Innensenator Andy Grote ein klare Ansage. 

Die Übersicht:

Gegen 11 Uhr wird Südafrikas Präsident Jacob Zum in Hamburg landen. Dann geht es Schlag auf Schlag - zwischen 15 und 16 Uhr wird dann die Air Force One des US-Präsidenten Donald Trump in Hamburg-Fuhlsbüttel erwartet. Übrigens: Frankreichs Präsident Macron und Großbritanniens Premierministerin May kommen am Freitag an.

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) trifft am Donnerstag (06.07.) in Hamburg neben US-Präsident Donald Trump voraussichtlich auch den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Das Gespräch mit Erdogan vor Beginn des G20-Gipfels finde auf Wunsch Ankaras statt, berichtete Regierungssprecher Steffen Seibert. Zwischen Berlin und Ankara gibt es erhebliche politische Verstimmungen - zuletzt hatte die Bundesregierung einen von Erdogan gewünschten öffentlichen Auftritt vor Anhängern während seines Besuches in Deutschland untersagt.

Hamburgs Innensenator Andy Grote (SPD) warnte Teilnehmer der linksautonomen Demonstration "Welcome to Hell" am Donnerstag ab 19 Uhr (06.07.) vor Ausschreitungen. "Und wenn es dort aus der Versammlung heraus zu Störungen kommt, dann wird es auch eine polizeiliche Reaktion darauf geben", sagte Grote dazu. Nach Polizeiangaben werden zu der Demonstration rund 10.000 Menschen erwartet, bis zu 8000 davon seien gewaltbereit.

Neben "Welcome to Hell" findet am Donnerstag die Mahnwache (9-17 Uhr) "USA: Brücken bauen statt Mauern" statt sowie die Demo "Bridges to Humanity" von 19 bis 21 Uhr an der Kennedybrücke.

Einen Überblick über alle Demos seht Ihr hier:

Lest auch: G20-Gipfel: Karte & Tabelle: Hier wird in Hamburg demonstriert

Zum G20-Gipfel in Hamburg werden mehr als 100.000 Demonstranten erwartet, darunter einige Tausend, die als gewalt ...

Alles rund um den Verkehr zu G20 findet Ihr hier:

Lest auch: Verkehrskonzept für G20: Busse fahren nicht in die Innenstadt

Während des G20-Gipfels in der Hansestadt müssen die Hamburger mit großen Einschränkungen im Verkehr rechnen.

comments powered by Disqus