Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Während des G20 Gipfels

Fast keine Busse in der Innenstadt

Hamburg, 29.05.2017
Bus, Hochbahn, HVV, Rathaus

Fast keine Busse werden während des G20-Gipfels die Hamburger Innenstadt anfahren.

Keine Busse in der Innenstadt, dafür einen Tag freier Eintritt ins Museum. Alles anders während des G20 Gipfels.

Der Gipfel der führenden Industrie- und Schwellenländer wird deutliche Behinderungen im öffentlichen Nahverkehr nach sich ziehen. Die meisten Buslinien in der Innenstadt werden zumindest an den Gipfeltagen 7. und 8. Juli nicht fahren, teilte die Hamburger Hochbahn der Deutschen Presse-Agentur mit. Viele Linien, die aus den Außenbezirken der Hansestadt in die Innenstadt führen, würden verkürzt.

So fahre zum Beispiel die vielgenutzte Buslinie 5 von Niendorf Markt nur noch bis zur Hoheluftbrücke, wo die Fahrgäste in die U-Bahn wechseln sollen. "Wir empfehlen, die Innenstadt während des G20-Gipfels nicht aufzusuchen, wenn es nicht erforderlich ist", sagte Hochbahn-Sprecher Christoph Kreienbaum. Wer in die Innenstadt fahren müsse, solle U- und S-Bahnen nutzen, die weitgehend ohne Einschränkungen fahren sollen. Etliche Detailfragen seien jedoch noch nicht endgültig geklärt - zum Beispiel, ob die U-Bahn-Station an den Messehallen während der Gipfeltage bedient werde.

Museum als Entschädigung

Durch Demonstrationen oder aktuelle Entwicklungen könnten sich zudem auch kurzfristig Veränderungen der Verkehrslage ergeben.

Als Entschädigung für die Unbequemlichkeiten will die Stadt allen Hamburgern am 9. Juli freien Eintritt in den großen Museen gewähren. Mit dieser Geste wolle der rot-grüne Senat sich bei den Bürgern für ihr "Verständnis für die Beeinträchtigungen und Einschränkungen durch den G20-Gipfel bedanken, und zwar nicht nur mit Worten, sondern mit Taten", sagte SPD-Fraktionschef Andreas Dressel dem "Hamburger Abendblatt" (Samstag-Ausgabe). Einen entsprechenden Antrag wollen SPD und Grüne am Mittwoch in die Bürgerschaft einbringen. Der Senat wolle den Museen die Einnahmeausfälle erstatten.

Lest auch: Wer? Was? Wann? : FAQ rund um den G20-Gipfel in Hamburg

Anfang Juli ist Hamburg im Ausnahmezustand. Denn dann findet der G20-Gipfel statt. Es ist mit Protesten und ...

(dpa/aba)