Radio Hamburg

Diskussion um Hafenautobahn

Lärmschutzdeckel in Wilhelmsburg länger als bisher geplant

Hamburg, 12.12.2017
Baustelle, Straße teeren, iStock

Neue Bewegungen in der Diskussion um die geplante Hafenautobahn: Es gibt ein modifiziertes Konzept für die neue Verkehrsstraße. 

In die Pläne für die geplante Hamburger Hafenpassage der Autobahn A26 südlich der Elbe sind Vorschläge der Anwohner eingeflossen. So soll ein längerer als bisher geplanter Tunnel die Bürger auf der Elbinsel Wilhelmsburg vor Lärm und Abgasen schützen. 

Längerer Tunnel wird geplant

Statt 390 Meter soll er in Kirchhof-Süd nun 1.480 Meter betragen, kündigte Staatsrat Andreas Rieckhof am Montag (11.12.) in Hamburg an. Die längere Unterführung der Autobahn-Verbindung zwischen der A1 im Osten und der A7 im Westen ist eine Maßnahme eines Zehn-Punkte-Konzepts für den Autobahn- und Straßenbau im Süden Hamburgs.