Radio Hamburg

Abstimmung

Bekommt Hamburg einen zusätzlichen Feiertag?

Hamburg, 16.11.2017
RHH - Expired Image

Die Wahrscheinlichkeit, dass Hamburg im nächsten Jahr einen neuen Feiertag erhält, wird immer größer. Stimmt bei uns ab, welcher Tag eurer Meinung nach der richtige wäre.

Die CDU schlägt vor, in Hamburg einen neuen Feiertag einzuführen. Stimmt ab, welcher Tag eurer Meinung nach passend für einen Feiertag wäre.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Hamburg im nächsten Jahr einen neuen Feiertag erhält, wird langsam aber sicher immer größer. Ursprünglich kam die Idee von dem CDU-Abgeordneten Dietrich Wersich. Wersich ist der Ansicht, dass der Reformationstag mit Martin Luther, Deutschland in vielerlei Hinsicht geprägt hat. Sei es die Entwicklung der deutschen Sprache oder das selbstständige Denken. Der CDU-Politiker ist für den Reformationstag als alljährlichen Feiertag. Laut des SPD-Fraktionschefs Dressel, herrscht parteiübergreifend eine hohe Zustimmung bezüglich eines neuen Feiertages. Einzig und allein die FDP stellt die Einführung eines neuen Feiertags in Frage. Der FDP-Abgeordnete Duwe sprach sich dafür aus, dass die FDP die Trennung von Kirche und Staat für angemessen hält.

Welcher Tag soll Hamburgs neuer Feiertag werden?

Während die CDU für den Reformationstag ist, ist die Linke für den 08. Mai als Jahrestag des Kriegsendes. Die FDP könne sich wenn überhaupt den 23. Mai mit der Verkündung des Grundgesetzes als Feiertag vorstellen.

Doch es gibt noch viel mehr Tage, an denen ein neuer Feiertag in Betracht gezogen werden könnte. Bevor ihr für einen der Tage abstimmt, könnt ihr euch hier über einige informieren:

Bedeutungen der Feiertage

Buß- und Bettag:

Dieser Tag ist der Buße gewidmet. Er findet am Mittwoch vor Totensonntag (Ende November) statt. Es ist ein Feiertag der evangelischen Kirche, an dem im Angesicht von Notständen und Gefahren die ganze Bevölkerung zum Gebet aufgerufen wird.





Mariä Himmelfahrt:

Ist das kirchliche Fest der leiblichen Aufnahme Mariens in den Himmel am 15. August.





Martinstag:

Dieser Tag ist der Tauftag Martin Luthers. Er wurde einen Tag nach seiner Geburt, am Martinstag, den 11. November 1483, auf den Namen des Heiligen Martin in der St.-Petri-Pauli-Kirche getauft.





Rosenmontag:

Ist der Höhepunkt des Straßenkarnevals. Der Rosenmontag fällt immer auf den Montag vor Aschermittwoch (Februar - März).





Tag der heiligen drei Könige:

Als Heilige Drei Könige bezeichnet die christliche Tradition die in der Weihnachtsgeschichte von Matthäus erwähnten „Sterndeuter“, die durch den Stern von Betlehem zu Jesus geführt wurden. Die Kirche feiert an diesem Tag die Göttlichkeit Jesu in der Anbetung durch die drei Könige.





Tag der Sommersonnenwende:

Bei einer Sonnenwende im Sommer erreicht die Sonne im Lauf eines Sonnenjahres den größten nördlichen oder südlichen Abstand vom Himmelsäquator. Sie findet immer an einem der Tage vom 20. bis zum 22. Juni statt.





Wir sind gespannt auf eure Meinung: Welcher Feiertag wäre denn der richtige für Hamburg?

comments powered by Disqus