Radio Hamburg

Lokal abgebrannt

Brand in Billstedt: 22 Personen vor Flammen gerettet

Hamburg Billstedt, 29.11.2018
Brand in Billstedt 29.11.18

Bei einem Hausbrand in der Nacht zum Donnerstag mussten 22 Personen gerettet werden.

In der Nacht zum 29.11.2018 musste die Feuerwehr im Stadtteil Billstedt 22 Personen aus einem brennenden Haus retten.

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus im Hamburger Stadtteil Billstedt hat die Feuerwehr in der Nacht zum Donnerstag 22 Menschen vor den Flammen gerettet. Das Feuer sei in einem Lokal im Erdgeschoss ausgebrochen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Durch die starke Rauchentwicklung konnten die Menschen ihre Wohnungen darüber nicht selbstständig verlassen und wurden über Leitern gerettet. Verletzt wurde niemand. Brandermittler der Polizei suchen jetzt nach der Ursache des Feuers.

Ein Knall weckte die Bewohner

Kurz vor der Rauchentwicklung im Erdgeschoss des Lokals hatten die Anwohner einen lauten Knall gehört. Die Personen aus dem Haus standen bei Eintreffen der Feuerwehr bereits an den Fenstern und riefen um Hilfe - einige waren zuvor schon aus den Fenstern geklettert, um sich vor dem Brand zu retten. Insgesamt waren 45 Einsatzkräfte der Feuerwehr Hamburg vor Ort im Einsatz.

(dpa/ots/nla)

Alle aktuellen Nachrichten hört ihr auch im Radio Hamburg Nachrichten Podcast:

Lest auch: Radio Hamburg Nachrichten: Aktuelle News als Podcast

Informiert zu jeder Zeit. Holt euch die Radio Hamburg jetzt als Podcast aufs Smartphone und Co.