Radio Hamburg

Julius-Vosseler-Straße

Mann prallt mit Auto seitlich gegen Laternenmast

Symbolbild Polizei

Bei einem Unfall in der Julius-Vosseler-Straße ist ein 25-Jähriger in seinem Auto eingeschlossen worden. Der Wagen war seitlich gegen einen Mast geprallt. 

Am Donnerstagabend (14.03.) ist ein Mann mit seinem Ford in der Julius-Vosseler-Straße gegen einen Laternenmast gefahren und hat sich dabei schwer verletzt. Aus bisher noch ungeklärter Ursache ist der Wagen des 25-Jährigen verlor er die Kontrolle über seinen Wagen und prallte seitlich gegen einen Laternenmast.  

Alkohol nicht im Spiel 

Die Feuerwehr musste ihn aus dem Auto befreien, schwer eingeklemmt soll er nicht gewesen sein, sondern in seinem PKW durch den Aufprall eingeschlossen gewesen sein, laut Angaben der Einsatzkräfte. Alkohol soll nach Angaben der Polizei nicht im Spiel gewesen sein. Die Polizei ermittelt nun die Ursache. 

Weitere Nachrichten hört ihr in unserem Podcast

 

(pgo)