Radio Hamburg

Notwendig oder Murks?

Hamburg soll neue Konzerthalle bekommen

Hamburg, 14.05.2019
Fernbahnhof Altona, Siegerentwurf, C.F. Møller

So soll der neue Fernbahnhof Altona einmal aussehen. Direkt daneben soll es zukünftig eine neue Konzerthalle geben.

Wie der "NDR" berichtet soll Hamburg am Diebsteich in Altona-Nord eine neue Konzerthalle bekommen. Ein Behördenmitarbeiter hatte sich verplappert.

Eigentlich sollten die Pläne noch geheim bleiben, doch ein Behördenmitarbeiter hat sich verplappert, meldet der "NDR". Demnach plant der Senat eine neue Konzerthalle am Diebsteich in Altona-Nord. Eigentlich hätten auf der Fläche 1.000 Wohnungen entstehen sollen.

Kleiner Neubau für Konzerte

Der Senat plant demnach einen relativ kleinen Neubau für Rock- und Popkonzerte für bis zu 5.000 Besucher. Entstehen soll dieser neben dem neuen Fernbahnhof Altona in Diebsteich an der Ecke Waidmannstraße. Das 47.000 Quadratmeter große Grundstück wurde bereits vor zwei Jahren von der Stadt vom Industriekonzern Thyssenkrupp erworben. Geplant waren dort bis zu 1.000 Wohnungen, was sich durch die nun veröffentlichten Pläne erledigt zu haben scheint. Laut Kultursenator Brosda werde die Musikstadt Hamburg für Bands aus aller Welt mit der neuen Halle noch interessanter.

Plan soll in fünf Wochen präsentiert werden

Die Pläne für den Hallenneubau hätten wohl erst in fünf Wochen der Öffentlichkeit präsentiert werden sollen. Doch laut "NDR" verplapperte sich ein Vertreter der Baubehörde im Gespräch mit einer Bürgerinitiative, wodurch die Pläne dann schließlich ihren Weg an die Presse fanden. 

Lest auch: Radio Hamburg Nachrichten: Die aktuellsten News bei uns als Podcast

Informiert zu jeder Zeit. Holt euch die Radio Hamburg jetzt als Podcast aufs Smartphone und Co.

Notwendig oder nicht?

Sofort stellt sich die Frage: Braucht Hamburg wirklich eine weitere Veranstaltungshalle oder wären die 1.000 geplanten Wohnungen auf dem Gelände angesichts ausufernder Mieten und Wohnraummangel nicht sinnvoller? Fakt ist aber auch, dass das Mehr Theater am Großmarkt ab 2020 auf mehrere Jahre nicht mehr für Konzerte zur Verfügung stehen wird, da dort das Harry Potter Musical Einzug hält. Was haltet ihr von der geplanten Halle? Stimmt jetzt ab und sagt uns eure Meinung!