Radio Hamburg

Exklusiv im Radio Hamburg Interview

Ex-Umweltsenator Vahrenholt zur Klimahysterie

Fritz Vahrenholt im Radio Hamburg Interview

Hamburgs Ex-Umweltsenator Fritz Vahrenholt hat mit seinen Aussagen zur Klimakrise für mächtig Aufruhr und Diskussion gesorgt. Bei Radio Hamburg bezieht er dazu Stellung.

Für ordentlich Diskussionen haben am Montag (07.10.) die Aussagen von Hamburgs ehemaligen Umweltsenator Fritz Vahrenholt (SPD) gesorgt, der im "Abendblatt" erklärt hatte:, dass die Klimadiskussion mittlerweile hysterisch geführt werde. Es würde zwar einen Klimawandel geben, doch die Menschheit hätte noch ausreichend Zeit diesen zu lösen. N ach dieser Aussage schlugen die Wellen hoch. Auf der einen Seite erfuhr der Politiker viel Zustimmung für seine Aussage, auf der anderen Seite sah sich Vahrenholt massiven Anfeindungen ausgesetzt. Bei Radio Hamburg bezieht er jetzt exklusiv Stellung.

Vahrenholt unterzeichnet Brief von mehr als 500 Wissenschaftlern

Hintergrund der Diskussion: Vahrenholt hat zusammen mit mehr als 500 Wissenschaftlern einen Brief an den den Generalsekretär der Vereinten Nationen, António Guterres, unterschrieben, der der These vom menschengemachten Klimawandel widerspricht. 

Exklusives Interview bei Radio Hamburg

Im Interview mit Radio Hamburg rechtfertigt sich Vahrenholt für seine Unterschrift und damit seine Unterstützung des Briefs, in dem es unter anderem heißt, es sei "grausam und unklug, die Verschwendung von Billionen" auf der Grundlage der Ergebnisse unreifer Klimamodelle zu befürworten und erklärt, was er konkret an den Klimamodellen von Fridays for Future und Greta Thunberg kritisiert. Außerdem zeigt er auf, dass es zwar einen menschengemachten Klimawandel geben würde, ein Klimanotstand herrsche aber noch längst nicht. Es gäbe demnach noch genug Zeit der Klimawende entgegen zu wirken. Das gesamte Interview könnt ihr hier noch einmal nachhören:

Interview mit Fritz Vahrenholt bei Radio Hamburg

Lest auch: Radio Hamburg Nachrichten: Die aktuellsten News bei uns als Podcast

Informiert zu jeder Zeit. Holt euch die Radio Hamburg jetzt als Podcast aufs Smartphone und Co.