Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

17-Jährige musste reanimiert werden

Feuer in Harvestehuder Villa

Hamburg, 13.03.2018
Feuer in Harvestehude

Die Flammen schlagen aus dem Mehrfamilienhaus in Harvestehude.

Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Harvestehude sind drei Menschen verletzt worden. Eine Jugendliche musste reanimiert werden.

Beim Brand in der Werderstraße in einem Wohnhaus in Hamburg-Harvestehude sind am Montagabend (12.03.) drei Menschen verletzt worden. Eine 17-Jährige ist von Rettungskräften bewusstlos im Dachgeschoss gefunden worden, berichtete ein Feuerwehrsprecher. Sie wurde reanimiert und in ein Krankenhaus gebracht. Die junge Frau schwebte in Lebensgefahr.

Eine weitere Bewohnerin musste im Krankenhaus behandelt werden, weil sie giftige Rauchgase eingeatmet hat. Die Feuerwehr gab das Alter der Frau mit Mitte 50 an. Außerdem verletzte sich ein Feuerwehrmann bei den Löscharbeiten an der Hand. Er kam in eine Klinik.

Ausgebrannte Wohnung in Harvestehude.

Auf Bildern von der Einsatzstelle war zu sehen, wie Flammen aus einem Fenster schlugen. Am Abend war das Feuer gelöscht. Weshalb der Brand im Stadtteil Harvestehude ausbrach, war zunächst nicht bekannt. Die Einsatzkräfte rechneten damit, dass die Nachlöscharbeiten noch mehrere Stunden dauern werden.

(dpa/aba)