Radio Hamburg

Sollten Böller verboten werden?

Böllerverbot in Hamburg: Was meint ihr?

Feuerwerk

Die einen lieben es, für die anderen könnten sie nicht schnell genug verschwinden: Böller sind immer wieder in der Diskussion.

Ein Silvester ohne großes Feuerwerk? Was meint ihr dazu? Bisher ist das Böllern in Hamburg nur an Silvester erlaubt. Doch immer wieder taucht die Diskussion auf, ob es überhaupt nötig ist beim Jahreswechsel Feuerwerksraketen, Chinaböller oder ähnliches anzuzünden. 

Schwere Unfälle mit illegalen Böllern

Durch illegale und legale Feuerwerkskörper kann und kommt es vor allem am 31.12. öfters zu schweren Unfällen. Egal ob beim Anzünden oder Aufstellen der Raketen: Die Gefahr beim Umgang mit den Böllern einen Fehler zu machen ist groß. Illegale Böller sind lebensgefährlich und sollten auf gar keinen Fall gekauft werden. Bei den Knallern kann es passieren, dass sie frühzeitig losgehen und Betroffene Finger oder die ganze Hand verlieren.

Spaß an Silvester

Eine Silvesterparty ohne Böller? Kannst du dir das vorstellen? Nachdem das Schwarzpulver, ein Hauptbestandteil der Feuerwerkskörper, im 6. - 7. Jahrhundert in China erfunden wurde, kam es auch im 14. Jahrhundert nach Europa. Aber erst fünf Jahrhunderte später wurden an besonderen Anlässen, wie Silvester, die Raketen steigen gelassen.