Radio Hamburg

Mal runterschalten...

Slow-Food statt Fast-Food: Die besten Restaurants in Hamburg

Hamburg, 30.09.2017
Restaurant, Essen, Personen, istock

Fast-Food war gestern. Wer heute mal einen Gang runterschalten will, der sollte das beim Essen tun. Wir zeigen Euch die besten Slow-Food-Restaurants. 

Wir hasten zur Arbeit, beeilen uns nach der Arbeit noch zum Sport zu kommen, nutzen die Mittagspause für schnelles und gezieltes Shopping. Da kann das Essen schon manchmal zu kurz kommen. Wie gut, dass es da Fast-Food gibt. Das ist schnell zubereitet, sättigt gut und wir haben Zeit für die wichtigeren Dinge im Leben. Aber Moment: Essen ist eines der wichtigsten Dinge im Leben! Dadurch werden unsere Knochen stark, unser Immunsystem bleibt in Form und wir fallen nicht irgendwann vom Fleisch. Gerade deshalb sollte man auf Fast-Food verzichten, denn egal vorher es kommt, eins haben alle Fast-Food-foods gemeinsam - sie sind ungesund. 

Slow-Food zum Erhalten der Esskultur

Das Pendant zum Fast-Food ist - wer hätts gedacht - Slow-Food. Da wird das Essen zwar nicht extra langsam vorbereitet, aber man selber nimmt sich Zeit beim Essen. Doch so oberflächlich bleibt es beim Slow-Food nicht. Es beinhaltet meist regionale Küche, die biologische Vielfalt bietet und nachhalte und umweltfreundliche Lebensmittelproduktion fördert. Ins Leben gerufen wurde der gleichnamige Verein übrigens vom Journalist und Soziologen Carlo Petrini zur Erhaltung der Esskultur. Da helfen wir doch gern aus und zeigen Euch die besten Slow-Food-Restaurants in Hamburg. 

 

comments powered by Disqus