Radio Hamburg

Leinen los!

Alle Infos zum Hafengeburtstag 2019

Hafengeburtstag

Es ist wieder soweit - Hamburgs Hafen hat Geburtstag. Am 10. bis 12. Mai wird zum 830. Mal Hamburgs schönstes Aushängeschild gefeiert. 

Von Freitag (10. Mai) bis Sonntag (12. Mai) feiert Hamburg zum 830. Mail seinen Hafen. Jedes Jahr zieht das Fest rund eine Millionen Gäste an. Auf sechs Kilometer Länge wird ein attraktives Rahmenprogramm für die ganze Familie geboten. An der gesamten Elbe kann man 300 Schiffe bewundern, die aus der ganzen Welt nach Hamburg kommen. Wenn ihr auch dabei sein wollt, haben wir hier alle wichtigen Infos für euch.

Die Programmhighlights beim 830. Hafengeburtstag

Wie zu fast jedem Hafengeburtstag gibt es die Ein- und Auslaufparade sowie das weltberühmte Schlepperballett und das große AIDA Feuerwerk. Doch auch abseits der altbekannten und heißgeliebten Traditionshighlights erwartet die Besucher mehr als 200 Programmpunkte, die einen Blick und einen Besuch wert sind.

Die Programmighlights des 830. Hafengeburtstags

Eröffnungsgottesdient im Michel

Freitag: 12 Uhr

Einlaufparade

Freitag: 14 Uhr

Schlepperballett

Samstag: 18:30 Uhr

AIDA Feuerwerk

Samstag: 22:30 Uhr

Auslaufparade

Sonntag: 16 Uhr





Premiere des modernsten Feuerlöschboot Europas

Das 44 Meter lange Feuerwehrschiff kann 120.000 Liter Löschwasser pro Minute pumpen und das Wasser bis zu 110 Meter hoch und 180 Meter weit spritzen. Damit ist Europas modernstes Feuerlöschboot in der Lage, im Gefahrenfall auch die größten Container- und Kreuzfahrtschiffe der Welt zu löschen. Das Schiff könnt ihr am Freitagabend um 20:30 Uhr bestaunen. Neben dem Feuerlöschboot wird ein Eisbrecher, ein Peilschiff mit modernster Messtechnik, ein Taucherschiff und ein Küstenstreifenschiff vorgestellt.





Schifffahrt in umweltfreundlich

Freitag könnt ihr das französische Schiff "Energy Observer" bewundern. Der 30 Meter lange Katamaran wird von regenerative Energien wie Wind, Sonne, und Wasserstoff angetrieben. Das Projekt zeigt, wie moderne Schifffahrt mit dem Klima vereinbar ist. 





Public Viewing vor der Elbphilharmonie

Wie im letzten Jahr wird auf dem Vorplatz der Elbphilharmonie eine Leinwand aufgebaut. Hier könnt ihr Mitschnitte aus Konzerten des vergangenen Jahres anschauen.





Schiffe satt

Schifffans kommen voll auf ihre Kosten: unter den Schiffen sind Windjammer, Traditionssegler und Museumsschiffe, Marine- und Kreuzfahrtschiffe, Motor- und Segelyachten sowie Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr, Fischereischutz, Wasserschutzpolizei, Bundespolizei, THW und Zoll. Die meisten extra angereisten Schiffe können beim Open Ship besichtigt werden.

Diese Schiffe könnt ihr dieses Jahr sehen

Ein- und Auslaufparade (Segler)

  • Kruzenshtern (Großsegler)
  • Mir (Großsegler)
  • Alexander von Humboldt II (Großsegler)
  • Artemis (Segler)
  • Mare Frisium (Segler)
  • Regina Maris (Segler)
  • Loth Lorien (Segler)
  • Swaensborgh (Segler)
  • Albert Johannes (Segler)
  • Thalassa (Segler)
  • Amphitrite (Segler)
  • Atlantis (Segler)
  • Minerva (Segler)
  • J.R.Tolkien (Segler)
  • Pedro Doncker (Segler)
  • Mercedes (Segler)




Ein- und Auslaufparade (Segler)

  • Eye of the Wind  (Segler)
  • Zuiderzee  (Segler)
  • Hendrika Bartelds  (Segler)
  • Luciana  (Segler)
  • Nobile  (Segler)
  • Elegant  (Segler)
  • N°5 ELBE  (Segler)
  • Twister  (Segler)
  • Jan Huygen  (Segler)
  • Avatar  (Segler)
  • Johanna  (Segler)
  • Atalanta  (Segler)
  • Zuversicht  (Segler)
  • Freddy  (Segler)
  • Zephyr  (Segler)
  • Landrath Küster  (Segler)
  • Gesine von Papenburg  (Segler)
  • Ubena von Bremen  (Segler)
  • Franzius  (Segler)
  • Heti  (Segler)




Ein- und Auslaufparade (Einsatz- und Arbeitsschiffe)

  • Augsburg  (Marinefahrzeug)
  • Seeadler  (Polizeiboot)
  • Bad Bramstedt  (Polizeiboot)
  • ELBE  (Lotsenboot)
  • Holland  (Speziaschiffe a.D.)
  • Bürgermeister O’Swald II  (Feuerschiff)
  • Borkum  (Zollboot)
  • Munster  (Behördenfahrzeuge)
  • Putlos Y836  (Marinefahrzeug)
  • Bürgermeister Weichmann  (Polizeiboot)
  • Fairplay VIII  (Speziaschiffe a.D.)
  • Glückstadt  (Zollboot)
  • MHV 814 Budstikken  (Behördenfahrzeuge)




Ein- und Auslaufparade (Sonstige)

  • Cap San Diego  (Museumsschiff)
  • Sedov  (Museumsschiff)
  • Bleichen  (Museumsschiff)
  • Stubnitz  (Traditionsschiff)
  • Koi  (Fahrgastschiff)
  • Freya  (Raddampfer)
  • Adler Princess  (Fahrgastschiff)
  • Lisa von Lübeck  (Traditionsschiff)
  • Mathilda  (Dampfschiff)




Öffnungszeiten der Hafenmeile

Nicht nur an Bord, sondern auch an Land gibt es ein buntes kulturelles und kulinarisches Programmangebot. Zwischen Landungsbrücken und Baumwall erstreckt sich die "Bunte Hafenmeile". Außerdem gibt es auf zehn Bühnen wieder zahlreiche Live-Acts.

Freitag (10.05.) und Samstag (11.05.) von 10:00 bis 24:00 Uhr

Sonntag (12.05.) von 10:00 bis 21:00 Uhr

Hier seht ihr das Feuerwerk am besten

Die meisten Zuschauer drängen sich an den Landungsbrücken, um das Feuerwerksspektakel am Samstagabend zu sehen. Wer lieber den Überblick hat, freut sich über die Sicht etwas oberhalb der Hafenpromenade. Einfach die Treppe hinter den Landungsbrücken hoch und sich bei der Erholung eine gute Sicht sichern.

Anreise per Bahn

Am besten und einfachsten erreicht ihr den Hafengeburtstag mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Parkplätze gibt es rund um das Veranstaltungsgelände nur wenige. Wenn ihr mit der U-Bahn kommt, steigt am besten an den Stationen Landungsbrücken, Baumwall, Meßberg oder Überseequartier aus. Doch auch mit der S-Bahn kommt ihr hin - Die Stationen Königstraße, Landungsbrücken oder Stadthausbrücke sind dafür am besten.

Anreise per Bus

Wer Bahnfahrten nicht mag, der kommt mit dem Bus ans Ziel. Dafür steigt ihr entweder in den Bus 111, 112, den Nachtbus 608 oder in den Metrobus 6. Der alte Elbtunnel ist ab Montag (06.05) für Autos gesperrt, es werden aber an mehreren Standorten um den Hafengeburtstag Taxistände eingerichtet. Auch Fahrräder sind auf dem Gebiet des Hafens zu dieser Zeit leider nicht erlaubt.

Längere Züge & verdichteter Takt auf vielen Linien

Sowohl tagsüber als auch nachts wird der HVV zum Hafengeburtstags sein Angebot deutlich verstärken. Dafür werden während der Hafenparty auf allen U- und S-Bahnlinien längere Züge im Einsatz sein. In der City wird zudem der Fahrtakt verdichtet. 

Zu den Höhepunkten des Hafengeburtstags kommt man am besten mit folgenden Linien:

- Zur "Hafenmeile": Linie U3 bis Baumwall (Elbphilharmonie), S1, S3 oder mit der Fähre 62 bis Landungsbrücken
- Zur Speicherstadt: Linie U1 bis Meßberg, Linie U3 bis Baumwall, (Linie U4 bis Überseequartier) oder Fährlinie 72 bis Elbphilharmonie
- Zum Museumshafen: Buslinie 112 bis Neumühlen/Övelgönne oder Fährlinie 62 bis Neumühlen
- Zur HafenCity: Linie U4 bis Überseequartier oder Fährlinie 72 bis Elbphilharmonie
- Zum Hansahafen/Veddel: Linien S3 oder S31 bis Veddel /BallinStadt) und dort den Ausagang Nord zum Hafen hin nutzen. An der Bushaltestelle Veddel West mit der Linie 256 bis zur Haltestelle Australiastraße/Hafenmuseum.

Den Soundtrack zum Hafengeburtstag liefert euch Radio Hamburg in unserem Livestream.