Radio Hamburg

Beginnt der Storchbrutsaison

Verfolgt hier das Leben der Störche im Livestream

Hamburg, 14.05.2020
Storch im Horst

In Hamburg beginnt Mitte Mai die Storchbrutsaison. Passend dazu bietet der NABU für alle Interessierten ab sofort eine Livecam an, mit denen die Nester beobachtet werden können.

Die Störche sind wieder zurück! Im Mai sind die letzten Weißstörche aus ihrem Winterquartier nach Hamburg zurückgekehrt. Immer mehr Störche brüten inzwischen als Störchenpaare in Hamburg und bauen dabei fast schon majestätische Nester - die sogenannten Horste. Ihr könnt das Leben, das Schlüpfen der Jungstörche und die Aufzucht ab sofort live direkt hier mitverfolgen! 

Hamburger Störche haben sogar Namen

Der NABU Hamburg hat 2019 in Zusammenarbeit mit Experten der Universität Kiel sechs Hamburger Störche mit einem Sender versehen. Dieses Projekt liefert Informationen über die Winterquartiere der Störche, ihre Zugrouten und langfristig auch über ihre Lebensräume und Nahrungsflächen in Hamburg – wertvolle Daten für den Storchenschutz in der Freien und Hansestadt. Drei der sechs besenderten Störche haben bereits vom NABU Namen erhalten und heißen Jürgen, Ombeni und Alexander. Die Namen der drei übrigen Störche werden bis Ende Mai verkündet. Die Namen wurden ausgelost aus einer Vielzahl von Vorschlägen, die dem NABU zugesandt wurden.

Die Bewegungen der besenderten Weißstörche kann man tagesaktuell mitverfolgen unter www.NABU-Hamburg.de/stoerche

Das Brutgeschehen im Nest der Webcam-Störche Erna und Fiete ist live zu sehen unter www.NABU-Hamburg.de/storchenwebcam

Radio Hamburg Kindernachrichten

Das war ein Thema aus unseren Radio Hamburg Kindernachrichten. Falls ihr noch weitere Themen speziell für Kids und aktuelle Themen aufbereitet für Kinder hören möchtet, dann hört doch mal in die bisherigen Folgen rein!