Radio Hamburg

Messerattacke auf 93-Jährige

Polizei fasst mutmaßliche Täterin

Hamburg, 16.03.2018

Die Hamburger Polizei hat nach der Messerattacke auf eine 93-jährige Rentnerin in einer  Poppenbütteler Seniorenanlage die mutmaßliche Täterin gefasst.

Nach der brutalen Tat am Samstag (10.03.) hatten die Ermittler mit Hilfe eines Fahndungsvideos und Bildern einer Überwachungskamera nach der Täterin gesucht. Laut Polizei soll es im Zuge dieser Öffentlichkeitsfahnung einen Hinweis gegeben haben, der die Beamten in Kombination mit eigenen Ermittlungen auf die Spur der Frau geführt hat. Gestern Nachmittag haben sie demnach eine Wohnung in Norderstedt durchsucht und entsprechende Beweise sichergestellt. Weitere Informationen zur Festnahme gibt es bislang noch nicht.

Seniorin niedergestochen

Die 93-jährige war in ihrer Wohnung im Seniorenheim "Hospital zum Heiligen Geist" aus noch unbekannten Gründen niedergestochen und lebensgefährlich verletzt worden. 

(rh/san)