Radio Hamburg

So nutzt Ihr die Wartezeit

Hamburger stehen zwei Wochen im Stau

Hamburg, 21.02.2017
Stau, Hamburg, Auto

Zwei Arbeitswochen stehen wir Hamburger im Stau. Nutzt die Zeit doch sinnvoll!

In Hamburg stehen Autofahrer jedes Jahr mehr als zwei Arbeitswochen im Stau. So nutzt Ihr die Zeit effektiv.

Im Ranking des Navi-Herstellers TomTom steht unsere Stadt im bundesweiten Vergleich damit auf Platz 3, hinter Stuttgart und Köln. 116 Stunden stehen wir durchschnittlich im Jahr im Stau.
Anders als in Stuttgart oder München zum Beispiel haben wir in Hamburg keine typische Pendel-Bewegung mit extremen Spitzen zu bestimmten Zeiten auf unseren Straßen, sagt Thomas Hueffer von TomTom. Der Verkehr ist über alle Wochentage und auch im Vergleich morgens zu abends relativ gleich. 

Aber was macht Ihr am besten mit der trostlosen Stau-Zeit? Sinnvoll nutzen! Wir haben zehn Tipps für Euch, wie Ihr die Wartezeit im Auto effektiv nutzen könnt - da wird die Stauzeit zur Schlauzeit.

Stop and go So nutzt Du den Stau für Dich

Endlich kannst Du all die längeren Telefonate führen, die Du tagelang aufgeschoben hast. Zwei Wochen im Jahr reichen dafür doch aus, oder? Natürlich trotzdem mit Freisprechanlage!





Mädels, vergesst das hektische Schminken zu Hause. Im Stau einfach das Kosmetiktäschchen ausgepackt und los geht's. Bei einer richtig schönen Vollsperrung ist sogar Nägel lackieren drin.





Verlegt Euer Frühstück ins Auto. Dann müsst Ihr nicht mehr hektisch im Büro das Brötchen zwischen zwei Telefonaten mampfen. Am besten packt Ihr Euch aber dafür Feuchttücher ins Auto und auf Dauer ist ein kleiner Handstaubsauger gegen die Krümel vielleicht auch nicht schlecht ; )





Lest mal wieder. Egal ob digital oder ein richtiges Buch - jetzt habt Ihr Zeit dazu. Auch perfekt im Stau (von den Taxi-Fahrern abgeguckt): Rätsel lösen! Das ist kurzweilig und macht auch noch richtig schlau. Danach könnt Ihr Euch siegessicher bei unserem Wissensquiz "Wer schlägt John?" anmelden.





Rechnungen begleichen: mit den Banking-Apps der einschlägigen Bankhäuser gar kein Problem. Euer kleines privates Büro verlegt Ihr jetzt einfach ins Auto.





Single? Dann nutzt die zwei Wochen, die Ihr im Jahr im Stau steht, doch fürs Flirten. Jeden Tag stehen andere süße Singles neben Euch im Stau. Da lohnt sich ein sexy Augenaufschlag.





Dreht das Radio so laut auf, wie es geht. Mit unserem Musik-Mix lässt sich perfekt Luftgitarre spielen oder exzessiv mitsingen. Das hebt die Laune und alle Stau-Geplagten, die mit Euch warten müssen, haben was zu sehen.





Im Stau könnt ihr perfekt Pläne schmieden und habt den Kopf frei für die wichtigen Dinge: wie streiche ich das Wohnzimmer, was schenke ich meinem Liebsten zum Geburtstag, soll ich die teuren Schuhe jetzt kaufen oder auf den Sale warten? Oder Ihr wollt heiraten? Im Stau lässt sich perfekt die Sitzordnung planen und eine Checkliste erstellen, wer noch was erledigen muss.





Kurzes Meditieren, Fußgymnastik, Strecken oder Kopfrollen bringen Euch entspannt in den Tag und lösen Verspannungen, die gern mal in der Stau-Wut entstehen.





Falls Ihr zu Zweit seit: spielt doch mal wieder "Ich sehe was, was Du nicht siehst". Einfach herrlich und die Wartezeit vergeht wie im Flug.