Radio Hamburg

Brückenabriss auf der B5

A1 nach Vollsperrung wieder frei

Hamburg, 24.06.2019
A1 Brückenabriss, Picture Alliance, 23.06.2019

Während der Vollsperrung wurde eine Brücke über der B5 abgerissen.

Seit ca. 6 Uhr am Montagmorgen ist die A1 zwischen dem Dreieck Hamburg-Süd und dem Kreuz Hamburg-Ost wieder frei. Hier wurde seit Freitag eine Brücke abgerissen.

Seit ca. 6 Uhr am Montagmorgen haben Autofahrer auf der A1 zwischen dem Dreieck Hamburg-Süd und dem Kreuz Hamburg-Ost wieder freie Fahrt. Der Abschnitt war am Freitagabend für den Abriss einer Brücke auf der B5 komplett gesperrt worden. Die Strecke gehört mit mehr als 100.000 Fahrzeugen pro Tag zu den meistbefahrenen Autobahnen Deutschlands.

55 Stunden Sperrung übers Wochenende

Während der 55-stündigen Vollsperrung der A1 wurden laut Verkehrsbehörde weitere Sanierungsmaßnahmen erledigt, darunter Asphaltierungsarbeiten sowie neue Markierungen auf der A25 in Fahrtrichtung Hamburg-Centrum. Die Brücken der B5 stammen aus dem Jahr 1956 und sind vom sogenannten Betonkrebs zerfressen. Als erste wurde jetzt die Brücke in Hamburg-Billstedt abgerissen.

Lange Staus am Sonntag

Der durch die Vollsperrung befürchtete Verkehrskollaps war am Wochenende ausgeblieben. Dennoch ging es auf den Ausweichstrecken nur langsam voran. Auf der A24 staute sich der Verkehr in Richtung Hamburg zwischenzeitlich auf bis zu acht Kilometer.

Wie es aktuell auf unseren Straßen aussieht, seht ihr per Klick auf unseren Verkehrsplan.

Weitere News im Nachrichten-Podcast

Was in Hamburg, Deutschland und der Welt noch los ist, erfahrt ihr jederzeit in unserem Nachrichten-Podcast. Einmal abonnieren und jederzeit und an jedem Ort top informiert sein.

 

(dpa / ste)