Radio Hamburg

In der Rush-Hour

Unfall führt zur Verkehrschaos auf A1 und A7

Hamburg, 26.11.2019
Stau, Hamburg, Auto

Ein frühmorgendlicher LKW-Unfall auf der A1 südlich von Hamburg hat am Dienstag (26.11.) für Stau im Berufsverkehr gesorgt.

Pendler-Frust am Dienstagmorgen (26.11.). Wegen eines LKW-Unfalls auf der A1 ging auf Hamburgs Autobahnen teilweise gar nichts mehr. Ab Hittfeld standen die Wagen kilometerweit Richtung Norden. Auch auf der A7 gab es dadurch lange Staus.

Dutzende Kilometer Stau

Auf der A1 staute sich der Verkehr Richtung Hamburg zwischen Hittfeld und dem Kreuz Süd teilweise auf mehr als 20 Kilometern. Wegen dieses Staus reihten sich auch auf der A7 auch die Autos auf mehr als 12 Kilometern Stoßstange an Stoßstange. Auch die umliegenden Straßen waren komplett dicht, sodass es im Süden Hamburgs eigentlich kein Vorwärts mehr gab.

Unfall zum Glück glimpflich verlaufen

Der Unfall, der für das ganze Pendler-Übel sorgte, fand am frühen Dienstagmorgen gegen 4 Uhr statt. Dabei krachte ein LKW in ein Baustellenfahrzeug, wodurch ein großes Trümmerfeld entstand. Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand. Wegen der Aufräumarbeiten mussten auf der Autobahn stellenweise mehrere Spuren gesperrt werden.

+++ Alle Infos zum Verkehr auf der Straße und der Schiene hört ihr ganz zuverlässig auch in unserem Verkehrsservice um Halb und Voll. Bekommt ihr übrigens auch mit, wenn ihr unterwegs seid - ganz einfach mit unserem Webradio. Probiert es doch mal aus! +++