Radio Hamburg

Nach mehr als sechs Jahren Bauzeit

Neue Wilhelmsburger Reichsstraße wird eingeweiht

Hamburg, 04.10.2019
Wilhelmsburger Reichsstraße, Neue Trasse, Grafik, BWVI

Die neue Wilhelmsburger Reichsstraße wird am Mitteoch offiziell eröffnet.

Nach mehr als sechs Jahren Bauzeit ist ein Teil der Bundesstraße 75, die Wilhelmsburger Reichsstraße, verlegt und wird Mittwoch offiziell eingeweiht.

Nach einer feierlichen Zeremonie am Mittwoch soll der rund 4,6 Kilometer lange, neue Abschnitt am 7. Oktober für den Verkehr freigegeben werden. Zu der Feier werden Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher, Bahn-Vorstand Ronald Pofalla und der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Enak Ferlemann, erwartet. Sie sollen das bei solchen Veranstaltungen übliche Band durchschneiden.

Bisherige Straßenflächen sollen zu Grünflächen werden

Durch den Straßenneubau westlich von Bahngleisen wurden zwei Verkehrswege, die den Stadtteil Wilhelmsburg bisher durchschnitten, auf einer Trasse gebündelt. Sie verbindet die südliche Metropolregion mit der Hamburger Innenstadt. Die freiwerdenden Straßenflächen sollen als weitere Grünflächen in den Inselpark eingebettet oder im Norden des Stadtteils für Wohnungsbau genutzt werden. Die neuen, breiteren und gesetzlichen Vorschriften entsprechenden Fahrstreifen sowie ein Standstreifen sollen Autofahrern mehr Sicherheit bieten.

Umleitungen zwischen dem 4. und 7. Oktober

Um die neue Trasse anzubinden, müssen zunächst vorbereitende Maßnahmen durchgeführt werden. Hierfür muss die B75 zwischen HH-Georgswerder und HH-Wilhelmsburg-Süd ab dem 4. Oktober 2019, 5 Uhr für drei Tage gesperrt werden. Die Umleitung vom 4. bis zum 7. Oktober 2019 ist wie folgt eingerichtet und ausgeschildert:

- In beiden Richtungen der Wilhelmsburger Reichsstraße großräumig über die A255, A1 und über die Anschlussstelle der A253 HH-Neuland

- Autofahrer von Süden mit Ziel Wilhelmsburg folgen ab der Anschlussstelle HH-Georgswerder der Umleitungsbeschilderung U4 über die Harburger Chaussee, Hafenrandstraße, bei der Wollkämmerei und Mengestraße nach Wilhelmsburg.

- In Fahrtrichtung Norden mit dem Ziel Wilhelmsburg empfiehlt sich eine Umleitung U3 über die A1 Anschlussstelle Stillhorn, die Kornweide, Otto-Brenner-Straße und Mengestraße.

Folgende Maßnahmen

Nach Inbetriebnahme der neuen Wilhelmsburger Reichsstraße am 7. Oktober 2019 werden noch bis 2020 Restarbeiten vorgenommen. Diese können erst mit der Verlegung auf die neue Trasse begonnen werden. An der Kornweide wird wieder eine kreuzungsfreie Querung der B75 hergestellt. Außerdem starten der Umbau und die Anpassung der alten Anschlussstelle HH-Wilhelmsburg-Süd. Auch die Herstellung des zweiten Gleises für die Hafenbahn sowie der Rückbau der Bahnbrücken der alten Wilhelmsburger Reichsstraße werden realisiert. Die Anpassungsarbeiten am Übergang zur Wilhelmsburger Reichsstraße in Höhe HH-Georgswerder Richtung Süden werden noch dieses Jahr abgeschlossen und die bestehende Verkehrseinschränkung aufgehoben.

Weitere News im Nachrichten Podcast

Was in Hamburg, Deutschland und der Welt noch los ist, erfahrt ihr jederzeit in unserem Nachrichten Podcast. Einmal abonnieren und jederzeit und an jedem Ort up to date sein. Wie es aktuell auf unseren Straßen aussieht, seht ihr auf unserer Verkehrsübersicht.

 

(dpa / ste)