Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hamburg, hol den Mantel wieder raus!

Der Winter kommt zurück

Hamburg, 14.03.2018
Frühling, Schnee, Schneeglöckchen

Zum Ende der Woche und zum Wochenende kommt der Winter zurück in den Norden. Auch Schneeschauer sind wieder möglich.

Ich schreibe es ja wirklich ungern, aber ihr müsst leider den Wintermantel und die warmen Stiefel wieder aus dem Schrank holen. Der Frühling verabschiedet sich wieder, der Winter kommt zurück. Und das ganz schön heftig.

Der Winter kommt noch mal zurück nach Norddeutschland. Während am Mittwoch die Temperaturen noch bei etwa sechs Grad bleiben, wird es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes in den nächsten Tagen wieder ordentlich kalt. Bis zu Minus 5 Grad nachts sind wieder möglich.  Auch Autofahrer müssen sich erneut auf Verkehrseinschränkungen einstellen.

Es wird glatt

Winter-Check fürs Auto

Mit diesen Handgriffen macht ihr euer Auto winterfest:

  • Die Batterie : Ältere Autobatterien versagen beim ersten Frost häufig ihren Dienst, insbesondere dann, wenn sie älter als vier Jahre sind. Deshalb: Batterie prüfen lassen und gegebenenfalls eine neue kaufen.

  • Frostschutz : Eis im Kühlsystem führt zu Motorschäden. Am besten in der Werkstatt oder an der Tankstelle prüfen lassen, ob der Frostschutz noch ausreicht. In die Scheiben /Scheinwerferwaschanlage frostsicheres Reinigungsmittel einfüllen.

  • Beleuchtung : Auf die Beleuchtungsanlage muss gerade in der dunklen Jahreszeit Verlass sein. Einstellung und Funktion am besten in einer Fachwerkstatt testen und ggf. neu einstellen lassen.

  • Durchblick : Scheiben innen gründlich vom Sommerschmutz befreien - da liegt oftmals ein Schleier über der Scheibe. Das sorgt für gute Sicht und mindert die Beschlagneigung. Marode Wischerblätter, die kein einwandfreies Sichtfeld mehr bieten, gegen neue tauschen. Sind die Scheiben, wenn die weiße Pracht kommt, nicht vollständig vom Schnee befreit, zum Beispiel wenn der Fahrer nur ein "Guckloch" lässt, muss er mit einem Bußgeld von 10 Euro rechnen.

  • Kratzen : Kontrollieren Sie, ob Sie immer einen gut funktionierenden Eiskratzer im Auto haben und am besten auch Zuhause, denn manchmal lässt sich die Tür ja nicht öffnen und da nützt der Kratzer im Autoinneren nichts.

  • Schutz : Holen Sie sich eien Abdeckfolie für die Windschutzscheibe (kostet meist um die 2 Euro), sowie einen Türschloss-Enteiser, der am besten auch einen festen Platz in Ihrer Tasche hat und nicht im Auto.

  • Anfahrthilfe : Neben einem Starthilfekabel für die Batterie, lohnt es sich auch ein Säckchn Sand mit an Bord zu haben. Wenn Sie mal aus einer glatten Ausfahrt fahren müssen, die Reifen nicht greifen, dann können Sie den Sand streuen, um in die Gänge zu kommen

  • Vorausschauend fahren : Das ist eher ein Tipp für Sie persönlich als für Ihr Auto. Packen Sie für längere Strecken (alles über 1 Stunde) eine warme Decke und ausreichend Flüssigkeit ein. Das ist extrem hilfreich, wenn Sie im Stau stehen oder bibbernd auf den z.B. ADAC warten müssen.

Bereits in der Nacht zu Donnerstag kann es an der Ostseeküste stellenweise glatt werden. Von Donnerstag bis Samstag wird es auch tagsüber spürbar kühler. Dazu kommen Schneeschauer, die sich über der Ostsee bilden. "Insbesondere in den nördlichen Teilen Schleswig-Holsteins müssen wir auch erneut mit Schneeverwehungen rechnen", sagte eine Wetterdienst-Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur. Ein stürmischer Ostwind sorgt ihren Angaben nach dann dafür, dass es sich deutlich kälter anfühlt, als es ist.

Wie kalt es in eurem Stadtteil wird...

(dpa/aba)