Radio Hamburg

Hamburger Sparkasse

Bei der HASPA wird's teurer

Hamburg, 24.10.2018
Haspa Hamburger Sparkasse

HASPA-Kunden müssen sich ab 2019 auf teilweise deutlich höhere Gebühren einstellen. Wo es teurer wird, erfahrt ihr hier.

Wer ein Konto bei der HASPA hat, darf ab 2019 teils deutlich tiefer in die Tasche greifen. 200.000 der knapp 900.000 Kunden der Bank müssen sich nämlich auf höhere Gebühren einstellen.

Grundgebühr zieht an

Die Bank erhöht laut "Abendblatt" ab dem kommenden Jahr die monatliche Grundgebühr für die Standard-Girokonten um gut 25 Prozent von jetzt knapp vier auf dann knapp fünf Euro. Außerdem steigen die Preise für einzelne Buchungen um zehn Cent auf letztlich 50 Cent. Schließfächer sollen sogar um 42 Prozent teurer werden und künftig 49 Euro im Jahr kosten. Wer ein Joker-Konto benutzt, für den ändert sich übrigens vorerst nichts.

Digitalisierung als Preistreiber

Die Hamburger Sparkasse begründet die Preiserhöhungen mit der fortschreitenden Digitalisierung, den niedrigen Zinsen und der zunehmenden Bankenregulierung. Laut "Abendblatt" habe man die Gebühren für das Girokonto zuletzt 2016 erhöht.

Lest auch: Radio Hamburg Nachrichten: Aktuelle News als Podcast

Informiert zu jeder Zeit. Holt euch die Radio Hamburg jetzt als Podcast aufs Smartphone und Co.

(ik/san)