Radio Hamburg

Unsinn oder super Idee?

HSV will Pyrotechnik im Stadion erlauben

Hamburg, 14.02.2019
HSV, Flagge

Das Thema "Pyrotechnik" und der "HSV" sind im wahrsten Sinne des Wortes heiß. Immer wieder muss der Verein wegen Pyrovergehen hohe Strafen zahlen - jetzt aber soll alles anders werden.

Ändert sich beim HSV und dem Thema "Pyro im Stadion" bald alles grundlegend? Wie das "Abendblatt" berichtet setzt sich HSV-Chef Bernd Hoffmann für einen Legalisierung der Pyrotechnik im HSV-Stadion ein.

Pyro bisher teures Vergnügen

In der Zeitung wird Hoffmann mit den Worten zitiert: "Klar ist, dass wir einen anderen Umgang mit der Thematik brauchen als bisher." Trotz Verbots wird im Stadion immer wieder Pyrotechnik abgebrannt, was dem HSV in der vergangenen Saison satte Strafen beschert hat. Auch in der aktuellen Saison musste der Verein schon 100.000 Euro an den DFB bezahlen. Aus diesem Grund soll jetzt alles anders werden und eine legale Alternative her.

Kontrolliertes Abbrennen erlauben

"Die einfache Sanktionierung von Pyro-Vergehen hat bislang zu keinem besseren Umgang mit der Thematik geführt – ganz im Gegenteil. Doch wenn man sich eingesteht, dass Pyro ein Teil der Fankultur ist, und das haben wir, dann muss man zumindest über alternative Lösungen ernsthaft nachdenken", so Hoffmann im "Abendblatt". So habe man sich bereits mit Fangruppen, Polizei, Feuerwehr und Stadt ausgetauscht, um einen legalen Weg zu finden, Pyrotechnik im Stadion zu erlauben. "Wir wollen mit allen Parteien einen neuen Dialog zum Thema Pyrotechnik suchen", so Hoffmann.

Theaterrauch oder kalte Bengalos als Alternativen

Klar ist, dass die über 2.000 Grad heißen Bengalos aus dem Stadion dauerhaft verschwinden und mit weniger gefährlichen Alternativen ersetzt werden sollen. Möglich ist beispielsweise "kalte Pyro", die deutlich weniger heiß wird oder Theaterrauch. "Wenn man bedenkt, dass es Pyro seit 20 oder sogar 30 Jahren regelmäßig in deutschen Stadien gibt, dann muss man eingestehen, dass Pyro mittlerweile ein Teil deutscher Fankultur ist. Das kann man gut oder schlecht finden, aber es ist nun mal so", so der HSV-Fanbeauftrage Cornelius Göbel.

Was haltet ihr von dem Vorstoß?

Doch was haltet ihr von der Idee? Der HSV wäre damit einer der ersten Clubs in Deutschland, die Pyro im Stadion erlauben würden. Am Donnerstag (14.02.) diskutieren John, Birgit und André das Thema mit euch in der Radio Hamburg Morningshow. Schickt uns dazu gerne eure WhatsApp mit eurer Meinung. Wie das funktioniert erfahrt ihr hier! Stimmt außerdem unten direkt ab und verratet uns eure Meinung!

Lest auch: Der Podcast danach...: Der neue Podcast der Radio Hamburg Morning-Show

Spannende Gäste und interessante Gespräche mit John Ment, Birgit Hahn und André Kuhnert. Das war die Woche. Das i ...