Radio Hamburg

Piano, Matratze und Co.

Das sind die skurrilsten Hotel-Diebstähle...

Mann geht ins Hotelzimmer

Ein letzter Blick ins Hotelzimmer: Ist wirklich alles eingepackt?

Es hat bestimmt schon jeder einmal die Seife aus dem Hotel mitgehen lassen, einige Hotelbesucher haben es jedoch ein wenig übertrieben. 

So schnell man im Urlaub ist, ist er auch wieder vorbei. Die Koffer werden mit dem Wunsch nach einer Urlaubsverlängerung gepackt, aber auch mit einer Sehnsucht nach dem vertrauten Bett zu Hause. Alle Klamotten werden letztendlich wirr in den Koffer gestopft. Manchmal mogeln sich da jedoch auch kleine Gegenstände aus Hotels in die Taschen. Die süße Miniatur-Seife und das kleine Shampoo-Fläschchen finden dann ihre Plätze in der Tasche. Doch tatsächlich ist das Mitnehmen dieser Gegenstände strafbar. Einige Hotelbesucher treiben es jedoch noch bunter. Was für skurrile Dinge aus Hotels bereits entwendet wurden, lest ihr hier.

Zimmernummern

Wer kennt es nicht, der Eintritt ins Hotelzimmer fühlt sich an, wie die Erlösung aller Strapazen und ein Start in den wohlverdienten Urlaub. Um sich an diesen Moment eine ganze Weile zurückzuerinnern, haben Hotel-Gäste in England einfach die Nummer von der eigenen Hotelzimmertür abmontiert.





Das Piano

In Italien wünschten sich drei Urlauber ein Piano. Erfüllt haben sie ihren Wunsch dann in der Hotel-Lobby, indem sie ganz einfach das Piano abtransportierten.





Matratzen

"Wie man sich bettet, so liegt man“ - und das denken sich auch viele Urlauber. Denn: In Fünf-Sterne-Hotels werden auch gerne Matratzen geklaut. Es stellt sich die Frage, wie man ungesehen eine Matratze aus dem Hotelzimmer bekommt. Zusätzlich natürlich, weshalb eine Person, die Urlaub in einem Luxus-Hotel macht, es nötig hat eine Matratze zu klauen. 





Blumenarrangements

Lang lebe die Liebe! Das denken sich auch die Liebespaare, die zu Gast in einem Hotel auf den Malediven sind. Da gehen nämlich zahlreiche Blumenarrangements abhanden. 





Neues Geschirr für die eigenen vier Wände

Nach " GEO" gönnte sich ein Stammgast eines Hotels ein neues Gedeck. Zahlreiche Monate bediente er sich an Teller, Schüsseln und Tassen bis er schließlich ein vollständiges Set zu Hause stehen hatte.





Batterien

Auch gerne geklaut? Batterien aus technischen Geräten. Da wird die Fernbedienung gerne um die enthaltene Energie erleichtert. 





"Boah, nicht schon wieder neue Handtücher kaufen!", das müssen sich zumindest einige Hotel Besucher denken. Denn: Handtücher gehören zu den häufigst geklauten Gegenständen. 





Ausgestopftes Wildschwein

In Frankreich gibt es einige kulinarische Spezialitäten. Froschschenkel, zum Beispiel. Dass man sich da ein ausgestopftes Wildschwein an der Wand ausguckt, um es mitzunehmen - schwer vorstellbar. Allerdings tat das ein Gast in Frankreich, der dreist ein ausgestopftes Wildschwein klaute. 





Badamaturen

Darf es ein neues Badezimmer sein? Ein Berliner Hotel berichtet davon, dass diesem der Kopf einer Regendusche, ein Toilettensitz, eine Hydromassage-Dusche, ein Abflussrohr und ein vollständiges Waschbecken entwendet wurden.