Radio Hamburg

Die gute Nachricht des Tages

Die Ozonschicht hat sich regeneriert!

Hamburg, 18.09.2019
Ozonschicht Radio Hamburg

Die Ozonschicht ist für die Vitalität des Planeten und das herrschende Leben besonders wichtig.

Die guten Nachrichten gehen in die nächste Runde, denn: Die Ozonschicht hat sich regeneriert. Was das bedeutet, erfahrt ihr hier.

Mit schlechten Nachrichten wird man täglich förmlich belästigt, der Tag startet dadurch meistens schon nicht so gut. Für einen richtig guten Start in den Tag könnte man also direkt mit positiven Nachrichten starten - und das tun wir ab jetzt jeden Tag um 7 Uhr. 

Nachdem gestern die ersten guten Nachrichten bezüglich des Hamburger Gründerpreises uns den Tag versüßt haben, geht es heute mit einer wirklich erfreulichen Nachricht weiter. Denn: Die kostbare Ozonschicht hat sich laut dem "Spiegel" und europäischen Forschern regeneriert. Das Besondere an den Neuigkeiten? Das UV-Schutzschild ist so winzig wie im Jahr 1989. 

Warum ist die Ozonschicht wichtig?

Die Ozonschicht ist unser Schutzschild. Jede Sekunde verhindert sie das bloße Eindringen von Sonnenstrahlung und sorgt dadurch dafür, dass nur eine gewisse ultraviolette Strahlung auf die Erde kommt. Würde die Ozonschicht einen gewissen Teil der UV-Strahlung nicht aufhalten, dann würden Tiere, Pflanzen und die Haut des Menschen bedroht sein. Denn die einzelnen Zellen verändern sich durch die Einstrahlung. Deshalb ist eine intakte Ozonschicht besonders wichtig. 

Wie entsteht die Ozonschicht?

Die Ozonschicht liegt hoch über uns in der Stratosphäre, genauer genommen: 15 bis 35 Kilometer in der Höhe. Die Schicht entsteht, weil das Sonnenlicht durch seine Energie den Sauerstoff in seine beiden Sauerstoffatome spaltet. Dadurch reagieren die einzelnen Sauerstoffatome miteinander und bilden Ozonmoleküle.

Wie entsteht ein Ozonloch?

Bestimmte Gase sorgen maßgeblich dafür, dass die Ozonschicht immer dünner wird und sich letztendlich Löcher bilden. Insbesonderen sind es Fluor-Chlor-Kohlenwasserstoffe (FCKW), die vor allem als Kühlmittel fungieren. 

Das Ozonloch schließt sich...

Dass ein Ozonloch sich auch wieder schließen kann, zeigen unsere guten News! Tatsächlich geht die NASA sogar davon aus, dass im Jahr 2068 die ausgedünnte Ozonschicht wieder hergestellt sein wird. 

Noch mehr gute Nachrichten hört ihr bei uns immer ab sofort in den News um 7 Uhr - unbedingt einschalten.