Radio Hamburg

Die gute Nachricht des Tages

Hamburger Gründerpreis an Start-up für Angstpatienten

Hamburg, 17.09.2019
Angst Radio Hamburg

Bereits zum 18. Mal wird der Hamburger Gründerpreis verliehen. Dieses Jahr geht der Preis an ein ganz besonderes Start-up.

Mit schlechten Nachrichten wird man täglich förmlich belästigt, der Tag startet dadurch meistens schon nicht so gut. Für einen richtig guten Start in den Tag könnte man also direkt mit positiven Nachrichten starten - und das tun wir ab jetzt jeden Tag um 7 Uhr. 

Die erste gute Nachricht dieser Woche ist der Hamburger Gründerpreis, welcher gestern zum 18. Mal in Hamburg verliehen wurde. Los ging es in der Fischauktionshalle, direkt am Hafen. Zusammen mit dem Studio Hamburg, Hamburg 1, dem Abendblatt, der Handels- und der Handwerkskammer verlieh der Haspa-Vorstandssprecher Harald Vogelsang den besonderen Preis. Sieger der Kategorie Existenzgründer sind "Sympatient".

"Sympatient" gegen Angst

Das Start-up "Sympatient" bekämpft die Angst, indem es durch virtuelle Realitäten neue Wege aus der Krankheit zeigt. Das Verfahren ist nicht sonderlich kompliziert für den Patienten. Dieser setzt sich einfach eine VR-Brille auf und bekommt über eine App eine Szene simuliert, welche ihn in eine bedrohliche Angst-Lage versetzt. Der Patient behält während dieser Simulation selbst die Kontrolle darüber, inwieweit er seine Angst bekämpfen möchte. 

Noch mehr gute Nachrichten hört ihr bei uns immer ab sofort in den News um 7 Uhr - unbedingt einschalten.