Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hörer helfen Kindern e.V.

2.000 Euro Taschengeld für verwaisten Leistungssportler

Hamburg , 24.05.2018
HHK Raoul

Um seinen Traum Fußballprofi zu werden erfüllen zu können, unterstützte Radio Hamburg Hörer helfen Kindern e.V. den 17-Jährigen Raoul. 

Raoul ist am Pfingstsonntag 17 Jahre alt geworden. Er hat schon viel durchgemacht: Heiligabend 2007 starb sein Vater an Krebs. Raouls Mutter Ute arbeitete viele Stunden täglich im Pflegedienst. Zum Trauern blieb nicht viel Zeit, denn Ute musste auch ihren Vater, Raouls Opa, pflegen. Dieser verstarb dann 2013. Ein Jahr später erkrankte auch Ute an Krebs. Als die Ärzte ihr sagten, dass es keine Hoffnung mehr gebe, sorgte sie sich vor allem um ihre drei Kinder Roman (damals 23), Rebecca (damals 18) und um ihren Jüngsten Raoul, der erst 15 war.

Unterstützung bis zur Volljährigkeit 

Sie bat Hörer helfen Kindern um Unterstützung und wir versicherten ihr, Raoul bis zu seiner Volljährigkeit jährlich mit 2.000 Euro zu unterstützen, damit er seinem schönsten Hobby, dem Fußballspielen, weiter nachgehen konnte. Der Junge hatte den Traum, Fußballprofi zu werden und spielte bei Eintracht Norderstedt. Das Spendengeld war für Fußballausrüstung, Teamreisen und für Fahrtgeld zum Training vorgesehen. Seit einem Jahr spielt Raoul nun höherklassig und ist auf dem besten Wege, seinen Traum, Fußballprofi zu werden, zu verwirklichen. Die Ausrüstung wird ihm mittlerweile finanziert und er wohnt auswärts bei einer Gastfamilie. Da Raoul aber so oft wie möglich nach Hause zu seiner Schwester nach Pinneberg fährt, benötigt der Teenager vor allem regelmäßig Geld für die Fahrt.

Radio Hamburg Hörer helfen Kindern und die Dietrich F. Liedelt Stiftung spenden 2.000 Euro als Taschengeld für das letzte Jahr bis zu Raouls Volljährigkeit. Die gesamte Summe kommt von der Dietrich F. Liedelt Stiftung.