Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

10.000 Euro Spende

Hilfe für suizidgefährdete Jugendliche

Hamburg, 07.07.2018
Hörer helfen Kindern, 10.000 Euro Spende, Online Suizidprävention von IN VIA e.V.

(v.li.n.re.): Projektleiterin Nina von Ohlen, Peerberaterinnen Anna-Lena, Julia und Tabea & Radio Hamburg Moderator Max Dietrich.

Radio Hamburg Hörer helfen Kindern e.V. spendet der Online Suizidprävention von IN VIA e.V. 10.000 Euro für das projekt "Krisenhelfer".

Täglich sterben in Deutschland zwei Jugendliche durch Suizid, welcher - nach Verkehrsunfällen - die zweithäufigste Todesursache unter Jugendlichen ist. Die (U25) Online Suizidprävention von IN VIA e.V. ist ein Angebot für Kinder und Jugendliche in Krisen und bei Suizidgefahr, die sich bei ausgebildeten, jungen Ehrenamtlichen per Mail Hilfe holen können. Jede Mail wird von der Projektleitung gecheckt und mit den „Peerberatern“ besprochen. In 2017 konnten so 131 junge Menschen beraten und über 2.000 (teils lebensrettende) Mails geschrieben werden. Jährlich werden bis zu 15 neue jugendliche Krisenberater ausgebildet.

Das Projekt "Krisenhelfer" ist ein Sensibilisierungs- und Schulungsprogramm für Jugendliche ab 14 Jahren, die auf einen Einsatz als Krisenhelfer an Schulen sowie in Jugendtreffs und Vereinen vorbereitet werden möchten. Ziel ist es, in den kommenden 1,5 Jahren ca. 150 minderjährige Jugendliche zu erreichen. Nach Abschluss der Ausbildung ist dann auf Wunsch eine Überführung in das Ehrenamt des U25-Beraters möglich.

Radio Hamburg Hörer helfen Kindern spendet 10.000 Euro, die junge Leben retten können.