Radio Hamburg

Smart Home macht’s möglich

Radiogenuss in einer neuen Dimension

Das Smart Home revolutioniert eure eigenen 4 Wände! Wir verraten euch, was damit alles möglich ist. 

Aktuelle Internetradios liegen voll im Trend bei den Hörern, die sich ganz nach Belieben eigene Kanäle mit ihrer Lieblingsmusik suchen. Es können sich auch komplett eigene Playlists aus einer großen Auswahl an lizenzfreien Musikstücken zusammengestellt werden, sogar Hits aus den Charts können in der Regel gebührenfrei über Internetradios gehört werden.

Das Smart Home revolutioniert den Rundfunk und lässt Radiohörer nun noch flexibler und interaktiv auf ihre Lieblingsmusik zugreifen: In der Küche ebenso wie beim entspannten Baden oder abends beim gemütlichen Zusammensitzen auf der Terrasse. Mit Sprachsteuerung und einer permanent leistungsfähigen Anbindung an das Internet im Smart Home Geräte eine größtmögliche Freiheit und bieten zahlreiche Gelegenheiten zur persönlichen Entfaltung. Vor allem aber haben Nutzer von Smart Home Systemen jede Menge Zeit, die Sie nicht mit dem Bedienen von Geräten, dem Einstellen der Heizung oder Reinigungsarbeiten verbringen müssen.

Smarte Haushaltshelfer erleichtern den Alltag

Der Tagesablauf im Smart Home kann individuell durchgeplant werden und muss nicht jeden Tag gleich ablaufen. Haben Sie zum Beispiel Besuch, können Sie morgens auch zwei Tassen Kaffee autonom von ihren Küchenhelfern zubereiten lassen. Die Waschmaschine lässt sich an besonderen Tagen auch drei Mal per Sprachsteuerung im Smart Home starten, wenn unerwartet Besuch auftaucht. Seid ihr nach einem anstrengenden Arbeitstag abends zu erledigt, um ein reichhaltiges Abendessen zu kochen, spielt doch lieber per Spracheingabe Musik von eurem Lieblingsradiosender und bestellt über Sprachbefehl eine Pizza in eurem Lieblingsrestaurant. Auch beim Shopping erleichtern euch Funktionen im Smart Home vieles und sparen vor allem wertvolle Zeit, indem ihr ganz einfach verschiedene Produkte miteinander vergleichen können. Die Home&Smart Profis verraten Ihnen noch viele weitere Einsatzmöglichkeiten von den aktuell überaus beliebten Smart Home Systemen und deren Konfiguration.

Im Sommer schön kühl, im Winter angenehm warm: Smart Home Einstellungen machen es möglich

Ihr habt eine gewisse persönliche Wohlfühltemperatur, die ihr am liebsten das ganze Jahr über in den eigenen vier Wänden genießen möchtet? Stellt diesen Wert doch ganz einfach in der übersichtlichen Menüführung des Smart Home Eingabegeräts ein. Die Sensoren in eurem Haus messen an unterschiedlichen Stellen die aktuelle Temperatur und schaltet automatisch Klimaanlage oder Heizung ein, wenn eure Idealwerte unter- oder überschritten werden. Ihr wünscht euch eine bestimmte Luftfeuchtigkeit, etwa, weil ihr Allergiker seid oder allgemein unter zu trockener Raumluft leidet? Mit einem smarten Zimmerbrunnen ist das ab sofort in eurem modernen Smart Home überhaupt kein Problem mehr. Achtet nur darauf, dass ihr die Fühler für die Luftfeuchtigkeit nicht direkt über eurem Zimmerbrunnen installieren: Ansonsten könnten große Unterschiede zu anderen Räumen, wie etwa eurem Schlaf- oder Wohnzimmer bestehen und ein angenehmes Luftholen erschweren.

Ist noch Brot da? Das Smart Home weiß es!

Das Schreiben von langen Einkaufslisten könnt ihr euch sparen. Ihr müsst nur ein einziges Mal alle Lebensmittel in die Datenbank des Smart Homes eintragen, die ihr gerne zu jeder Zeit im Haus haben möchtet. Je nach Modell können eure smarten Großgeräte in der Küche vollkommen selbstständig alles nachkaufen, was aufgebraucht wurde. Dabei werden nicht nur die Lebensmittel im Kühlschrank berücksichtigt, auch tiefgefrorene Produkte kann das Smart Home zuverlässig erkennen und bei Bedarf neu ordern. Den Weihnachtsbraten und andere exklusive Lebensmittel, die ihr nicht ständig im Haushalt benötigt, gebt ihr auf der Lebensmittelliste im Smart Home aber nicht an. Ob noch ausreichend Brot für das Wochenende da ist oder im Sommer für alle Familienmitglieder ausreichend kühle Getränke zur Verfügung stehen: Diese Planung überlasst ihr ab sofort dem modernen Smart Home.

Die Installation eines Smart Home Systems

Es mag nicht immer notwendig sein, ein vollständiges Smart Home System von der Eingangstür bis auf’s stille Örtchen zu planen und umzusetzen. Schon mit kleinen smarten Elektrogeräten gelingt euch der Schritt in die spannende und unterhaltsame Welt des Smart Homes. Ein Echo Dot kann zum Beispiel jederzeit und an jedem Ort in eurer Wohnung oder eurem Haus eure Lieblingsmusik aus dem Radio abspielen. Für Technikaffine liegt der nächste Schritt sicher bald darin, einzelne Räume mit einem smarten Sound-System auszustatten, damit Ihre Lieblingslieder in bester Qualität wiedergegeben werden können. Auch auf dem stillen Örtchen kann es übrigens durchaus angenehm sein, wenn dezent angebrachte Lautsprecher zusammen mit der Beleuchtung aktiviert werden und leise Musik spielen oder aktuelle Nachrichten wiedergeben.