Radio Hamburg

Vampire, Vampire, Vampire

Ian Somerhalder über Vampire Diaries und V-Wars

Ian Somerhalder Vampire Diaries

Ian Somerhalder hat seine Rolle in Vampire Diaries als Vampir "Damon" perfektioniert. Am 05. Dezember startet er in einer anderen Serie. 

In einem Interview spricht Ian Somerhalder über seine blutsaugende Vergangenheit, aber auch über die Vampir-Zukunft bei Netflix. 

Ian Somerhalder als Damon in "Vampire Diaries"

Am 10. September 2009 erschien die erste Folge von "Vampire Diaries" und entführte den ein oder anderen Zuschauer in die mystische Welt der Vampire und Werwölfe. Zu bieten hatte die Serie allerhand Übernatürliches - aber auch eine Dreiecksbeziehung zwischen der hübschen Elena (Nina Dobrev) und den beiden Brüdern Damon und Stefan (Ian Somerhalder, Paul Wesley) kam nicht zu kurz. Inzwischen gibt es bereits zwei Spin-off-Serien der erfolgreichen Vampir-Saga. "Originals" und "Legacies" reihen sich in dasselbe Universum ein. Während die "Originals" und "Vampire Diaries" bereits ihr Ende gefunden haben, ist "Legacies" noch in voller Produktion. 

Vampir-Hottie Ian Somerhalder mit Damon-Comeback?

In einem Interview mit filmstarts.de erzählt Ian Somerhalder nun, ob er ein Wiedersehen von Damon in "Legacies" sieht, er redet über seine Liebe zum Regieführen und die am 05. Dezember erscheinende Serie "V-Wars" auf Netflix. Ein Comeback als Damon lehnt der Hollywood-Hottie ab, denn für ihn ist die Story mit Elena und Damon auserzählt, seinen Fans möchte er dieses abgeschlossene Ende nicht nehmen. Allerdings kann er sich eine Rückkehr hinter der Kamera für eine Folge der Serie "Legacies" gut vorstellen. Dies hat auch Paul Wesley getan, der die 13. Folge der ersten Staffel inszinierte. 

Einer Übernahme für einen Tag als Regisseur sollte jedoch nichts entgegenstehen, denn Somerhalder hat sein Talent bereits in einigen "Vampire Diaries"-Folgen hinter der Kamera bewiesen. Auch für eine Folge der aktuellen "V-Wars"-Serie auf Netflix setzte er sich in den Regiestuhl. 

"V-Wars" auf Netflix: Darum gehts

Die neue Serie basiert auf der gleichnamigen Anthologiereihe des Autors Jonathan Maberry. Der erste Band der Reihe erschien am 28. August auf Deutsch bei Fischer Tor, drei weitere Bände folgen. Netflix schreibt zur Serie: "In dieser Verfilmung der Comics von Jonathan Maberry und Alan Robinson muss ein Arzt erleben, wie eine uralte Krankheit seinen besten Freund in einen Vampir verwandelt"

Genauer genommen hat der Klimawandel in Alaska jahrtausende altes Eis zum Schmelzen gebracht und dabei ein so gefährliches Virus freigesetzt, dass Menschen in blutrünstige Vampire verwandelt. Während die Seuche sich immer weiter verbreitet, zersplittert die Gesellschaft fortgehend. Vamiprexperte Dr. Luther Swann (Ian Sommerhalder) muss sich daraufhin mit anderen Überlebenden zur Wehr setzen.

Ihr bekommt von Filmen und Serien nicht genug? Dann hört unbedingt in unseren Podcast "Weggesuchtet" rein.