Radio Hamburg

"Avatar" wurde abgelöst

"Avengers: Endgame" erfolgreichster Film aller Zeiten

New York, 22.07.2019
Avengers 4: Endgame, Pressebild, Walt Disney

"Avengers: Endgame" ist der erfolgreichste Film aller Zeiten.

Zehn Jahre hielt der Rekord von Avatar als erfolgreichster Film aller Zeiten. Das ist nun Geschichte, denn "Avengers: Endgame" hat sich an die Spitze gekämpft.

Der Superhelden-Film 2Avengers: Endgame" ist seit dem Wochenende (20. & 21. Juni) der weltweit erfolgreichste Film der Kinogeschichte. Er steht nun laut vorläufigen Zahlen der Branchenseite Box Office Mojo bei 2,7902 Milliarden Dollar (2,484 Milliarden Euro) weltweitem Einspiel und hat damit die alte Bestmarke von "Avatar" in Höhe von 2,7897 Milliarden Dollar überboten. Allerdings sind diese Zahlen des vor zehn Jahren erschienenen Science-Fiction-Epos' nicht an die Inflation oder steigende Preise für Kinotickets angepasst.

Disney ist der größte Player

Der Rekord bleibt im selben Unternehmen, denn "Avengers" ist Teil des seit 2009 zu Disney gehörenden Marvel-Comicuniversums. Erst im März kaufte Disney dann auch für 71,3 Milliarden Dollar Fox, dessen Studio 20th Century Fox auch die Rechte an "Avatar" besaß. Disney gehören damit unter anderem die Rechte an den Marvel- und an den Star-Wars-Filmen, an den Animationsfilmen von Pixar und an Einzelhits wie "Titanic". Der Konzern besitze die Rechte an sieben der zehn kommerziell erfolgreichsten Filme der Geschichte, schreibt "Variety".

"Star Wars" dominiert noch Nordamerika

In Nordamerika bleibt "Avengers: Endgame" mit etwa 855 Millionen Dollar hinter "Star Wars: Das Erwachen der Macht" und knapp 937 Millionen Dollar nur auf dem zweiten Rang der erfolgreichsten Filme aller Zeiten. Insgesamt kommen die 23 Filme des Marvel-Universums in den USA und Kanada auf rund 8,5 Milliarden Dollar Gesamteinspiel, die 19 Star-Wars-Filme nahmen knapp 4,6 Milliarden Dollar ein.

Rechnet man historische Daten hoch auf heutige Preisniveaus, dann ist immer noch der erstmals 1939 veröffentlichte "Vom Winde verweht" der Spitzenreiter in den USA und Kanada. Dessen damals und bei einigen Wiederaufführungen dort eingenommene rund 200 Millionen Dollar entsprächen laut Box Office Mojo zu heutigen Preisen rund 1,8 Milliarden Dollar.

Weggesuchtet - Der Podcast über Filme und Serien

Bevor donnerstags die neuesten Filme über die große Kino Leinwand flimmern, wisst ihr schon, ob sich das Eintrittsgeld lohnt oder nicht. Denn Insider Christian Aust nimmt euch immer mittwochs exklusiv im Weggesuchtet Podcast mit auf eine Tour hinter die Kulissen der Filmindustrie. Aber nicht nur das, auch Serien und Filme die nicht im Kino laufen, sondern von Netflix, Amazon und Co. produziert werden, sollen euch natürlich nicht entgehen! Deshalb am besten gleich den Weggesuchtet Podcast abonnieren und immer top informiert sein.

(dpa / ste)