Radio Hamburg

Mit Ariana Grande & Miley Cyrus

Soundtrack-Teaser zu "Drei Engel für Charlie" ist da

3 Engel für Charlie

Die Gerüchte stimmen: Ariana Grande, Miley Cyrus und Lana Del Rey haben für den neuen Teil von "Drei Engel für Charlie" den Soundtrack produziert.

Seit einiger Zeit kursieren Gerüchte, dass es eine gemeinsame Single von Miley Cyrus, Lana Del Rey und Ariana Grande geben wird. Nun haben sich die subtilen Social-Media-Hinweise bewahrheitet. Für den neuen "Drei Engel für Charlie"-Teil wird dieser Titel der Soundtrack sein. Nun könnt ihr schon mal in den Song reinhören, denn der Teaser ist bereits veröffentlicht! 

Drei Engel für Charlie 

Drei Mal Superstar ergibt einen Superhit? Mit Sicherheit! Die drei Sängerinnen Miley Cyrus, Lana Del Rey und Ariana Grande verkörpern in ihrem neuen Song pure Frauenpower! Das kann man jedenfalls bereits in einem 14-sekündigen Teaser des Songs hören! Das Video trägt den Titel "uploading" unter dem offiziellen Logo der Elizabeth Banks-Adaption, die im November 2019 ins Kino kommt. Es ist nicht das erste Mal, dass Miley und Ariana gemeinsam singen. Während des One Love-Benefizkonzertes in Manchester 2017 gaben die Beiden ihre Interpretation von "Don't Dream It's Over" zum Besten. Als Miley im Dezember 2018 gefragt wurde, ob es Pläne über gemeinsame Musik gäbe, gab sie zu dass sie gerne mit dem "Dangerous Woman"-Star zusammenarbeiten würde. 

Hamburger Drehorte 

Im Oktober 2018 wurde "Drei Engel für Charlie" in Hamburg gedreht. Die Filmcrew um Elisabeth Banks, Kristen Stewart & Co hat dafür auf der Fleetinsel nahe des Steigenberger Hotels und in er HafenCity gedreht. Dabei weckten Absperrungen und Mitglieder der Crew die Aufmerksamkeit von Passanten. Außerdem fielen einige Schüsse, die Aufsehen erregten - das gehört aber nunmal auch zu Hollywood-Actionfilmen dazu. Nun könnt ihr im brandneuen Trailer gucken, ob ihr ein paar Blicke aus der Hamburger Innenstadt erhaschen könnt...

Ihr wollt mehr über Film-Highlights erfahren? Dann hört in unseren Podcast "Weggesuchtet" von Kino-Insider Christian Aust rein!