Radio Hamburg

Neuer Scooby Doo Film

Zac Efron spielt Hauptrolle in Scooby Doo

Zach Efron

Der sympathische Geisterjäger-Hund kehrt 2020 mit Zac Efron und Amanda Seyfried in die Kinos zurück.

Die Zeichentrickserie aus den 70er Jahren bekommt einen neuen Kinofilm. 2004 war das letzte Mal, dass Scooby Doo in die Kinos kam. Da allerdings noch als Film mit realen Schauspielern, dieses Mal wird es wohl ein animierter Film. Heißen soll das Werk einfach nur „Scoob“. 

Das Konzept zum Geisterjagen

In der Zeichentrickserie ging es jedes Mal darum, dass die 5-köpfige Truppe an einem Ort ankamen, der von Monstern, Geistern oder anderen paranormalen Phänomenen heimgesucht wird. Daraufhin machen sie sich auf den Weg den Fall zu lösen, dabei wird das Team meist von Monstern gejagt. Am Ende stellt sich immer heraus, dass das Ganze nur ein Schwindel war, inszeniert von einem Übeltäter, den die Fünf am Ende festnehmen.

Zach als Anführer

Bis jetzt waren nur 3 von 5 Sprechern bekannt. Zac Efron und Amanda Seyfried machen das Team komplett. Zac Efron, bekannt aus „High School Musical“ und „Bad Neighbors“, soll den mutigen Anführer Fred Jones spielen. Amanda Seyfried, bekannt aus „Mean Girls“ und „In Time“, spielt die schöne, etwas tollpatschige Daphne Blake.

Das sind die Sprecher

Die Schauspieler von denen wir bisher wussten, waren Gina Rodriguez, die die intelligente Velma Dinkley spielen soll, Will Forte spricht den ängstlichen Shaggy, Frank Welker spielt Scooby Doo. Der Komiker Tracy Morgen soll den Steinzeitmenschen Captain Caveman sprechen. Wer die deutschen Sprecher sein werden ist leider noch nicht bekannt.

Wenn euch das Thema Kino interessiert, dann schaut doch mal bei unserem Radio Hamburg Kino Podcast vorbei.