Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Wichtigster TV-Preis

Die Emmy-Nominierungen 2013

Los Angeles, 18.07.2013
RHH - Expired Image

Wer gewinnt den wichtigsten TV-Preis der Welt? In Los Angeles wurden die Nominierungen für 2013 von Aaron Paul, Bruce Rosenblum und Neil Patrick Harris (v.l.n.r.) bekanntgegeben.

Die Nominierungen für die Emmys 2013 wurden am Donnerstag (18.07.) bekanntgegeben. Hier gibt's alle Nominierten auf einen Blick.

Die Dramaserien "Mad Men", "Homeland" und "Breaking Bad" haben die besten Chancen auf einen diesjährigen Emmy. Bei den Nominierungen für den wichtigsten Fernsehpreis der Welt gehörten die drei Serien am Donnerstag in Los Angeles zu den meistgenannten. Chancen auf den Preis in der Königskategorie Beste Dramaserie haben zudem noch "Downton Abbey", "Game of Thrones" und "House of Cards".

Verleihung am 22. September 

Die Fernsehpreise werden am 22. September in Los Angeles zum 65. Mal vergeben. Vor einem Jahr hatte die Serie "Homeland" den langjährigen Spitzenreiter "Mad Men" verdrängt. "Mad Men", Gewinner aller vier Vorjahre, war in 17 Kategorien nominiert - und gewann nicht einmal.

Auch Heidi Klum nominiert

Bei den diesjährigen Emmy-Verleihungen hat auch die Deutsche Heidi Klum (40) Chancen auf den begehrtesten Fernsehpreis der Welt. Sie gehört den am Donnerstag bekanntgegebenen Nominierten - allerdings mit einer Serie im US-Fernsehen. Klum kann einen Emmy für ihre Castingserie "Project Runway" gewinnen. Es ist nicht die erste Emmy-Nominierung für Klum, bislang reichte es aber letztlich nicht für die goldene Trophäe. In "Project Runway" scheucht Klum Nachwuchsdesigner durch die Show, die innerhalb von wenigen Tagen oder sogar nur Stunden eine Mode-Linie auf die Beine stellen müssen.

Netflix-Serien sorgen für Überraschung

Den wichtigsten Fernsehpreis der Welt könnte dieses Jahr erstmals eine für das Internet hergestellte Serie gewinnen. Die für den Streamingdienst Netflix produzierte Serie "House of Cards" wurde am Donnerstag gleich neunmal nominiert, darunter in der wichtigsten Kategorie "Beste Dramaserie". Die erstmalige Würdigung einer selbstproduzierten Serie eines Internetdienstes wurde in der Branche als Meilenstein bewertet. "House of Cards" mit Kevin Spacey ist im herkömmlichen Sinne kein Fernsehen. Die erfolgreiche Serie wurde exklusiv für Netflix produziert. Der Streamingservice, bei dem man für einen monatlichen Beitrag Serien und Filme runterladen kann, bietet eigentlich nur Serien an, die schon im Fernsehen liefen. Auch "Arrested Development" wurde nominiert. Die Serie wurde nach drei Staffeln beim Fernsehsender Fox abgesetzt - und dann mit großem Erfolg von Netflix weitergedreht.

Das sind die wichtigsten Nominierungen

Emmy 2013 Die wichtigsten Nominierten

Beste Drama-Serie

Breaking Bad
Downton Abbey
Game of Thrones
Homeland
House of Cards
Mad Men





Bester Schauspieler in einer Drama-Serie

Bryan Cranston, Breaking Bad
Hugh Bonneville, Downton Abbey
Damien Lewis, Homeland
Kevin Spacey, House of Cards
Jeff Daniels, The Newsroom
Jon Hamm, Mad Men





Beste Schauspielerin in einer Drama-Serie

Connie Britton, Nashville
Claire Danes, Homeland
Michelle Dockery, Downton Abbey
Vera Farmiga, Bates Motel
Elisabeth Moss, Mad Men
Kerry Washington, Scandal
Robin Wright, House of Cards





Beste Comedy-Serie

30 Rock
Girls
Louie
Modern Family
The Big Bang Theory
Veep





Bester Schauspieler in einer Comedy-Serie

Alec Baldwin, 30 Rock
Jason Bateman, Arrested Development
Louis CK, Louie
Don Cheadle, House of Lies
Matt LeBlanc, Episodes
Jim Parsons, The Big Bang Theory





Beste Schauspielerin in einer Comedy-Serie

Laura Dern, Enlightened
Lena Dunham, Girls
Edie Falco, Nurse Jackie
Tina Fey, 30 Rock
Julia Louis-Dreyfus, Veep
Amy Poehler, Parks and Recreation





Beste Mini-Serie oder bester TV-Film

American Horror Story
Behind the Candelabra
The Bible
Phil Spector
Political Animals
Top of the Lake





Bester Schauspieler in einer Mini-Serie oder einem TV-Film

Michael Douglas, Behind The Candelabra
Matt Damon, Behind The Candelabra
Toby Jones , The Girl
Benedict Cumberbatch, Parade's End
Al Pacino, Phil Spector





Beste Schauspielerin in einer Mini-Serie oder einem TV-Film

Jessica Lange, American Horror Story
Laura Linney, The Big C
Helen Mirren, Phil Spector
Sigourney Weaver, Political Animals
Elisabeth Moss, Top of the Lake





Outstanding Supporting Actor in a Comedy Series

Adam Driver, Girls
Jessey Tyler Ferguson, Modern Family
Ed O’Neill, Modern Family
Ty Burrell, Modern Family
Bill Hader, Saturday Night Live
Tony Hale, Veep





Outstanding Supporting Actress in a Comedy Series

Mayim Bialik, The Big Bang Theory
Jane Lynch, Glee
Sofia Vergara, Modern Family
Julie Bowen, Modern Family
Merritt Wever, Nurse Jackie
Jane Krakowski, 30 Rock
Anna Chlumsky, Veep





Outstanding Supporting Actor in a Drama Series

Bobby Cannavale, Boardwalk Empire
Johnathan Banks, Breaking Bad
Aaron Paul, Breaking Bad
Jim Carter, Downton Abbey
Peter Dinklage, Game of Thrones
Mandy Patinkin, Homeland





Outstanding Supporting Actress in a Drama Series

Anna Gunn, Breaking Bad
Maggie Smith, Downton Abbey
Emilia Clarke, Game of Thrones
Christine Baranski, The Good Wife
Morena Baccarin, Homeland





Reality-Competition Program

Amazing Race
Dancing With the Stars
Project Runway
So You Think You Can Dance
Top Chef
The Voice





(lhö/dpa)