Radio Hamburg

Eigener Platz auf dem Kiez

Jan Fedder bekommt einen Platz vor der Davidwache

Hamburg, 07.01.2020
Jan Fedder, Picture Alliance

Jan Fedder bekommt einen eigenen Platz auf dem Kiez.

Nach Vorschlag des St. Pauli Bürgervereins bekommt Kultschauspieler Jan Fedder einen Platz vor "seiner" Davidwache.

Nur einige Tage nach dem Tod der Hamburger Schauspiellegende soll dieser einen eigenen Platz auf dem Kiez bekommen.

Jan Fedder bekommt einen Platz auf dem Kiez

Der St. Pauli Bürgerverein soll auch schon einen ersten Vorschlag für einen Ort genannt haben, der sich einer großen Zustimmung erfreuen kann. Der Platz soll am Anfang des Spielbudenplatzes, auf Höhe der Davidwache, entstehen und hat aufgrund der Serie "Großstadtrevier" eine klare Verbindung zu Jan Fedder. In der Serie "Großstadtrevier", die in der ARD und dem NDR ausgestrahlt wird, spielte er lange den Polizisten Dirk Matthies und erlangte damit Kultstatus. Auch Kultursenator Carsten Brosda (SPD) hat sich schon positiv gegenüber dem Vorschlag geäußert. Hinzu kommt, dass die Regierungskoalition" von SPD, CDU und FDP in der Bezirksversammlung Hamburg-Mitte einen Antrag einbringt. Dieser soll zum Ziel haben, zukünftig einen angemessenen Platz nach dem letzte Woche verstorbenen Hamburger Volksschauspieler Jan Fedder zu benennen. Für Fans liegt in der Davidwache auch weiterhin das Kondolenzbuch, in das sich die Fans noch bis zum 14. Januar eintragen können. An diesem Tag wäre Jan Fedder 65 Jahre alt geworden. Die Frage jetzt lautet nur, ab wann der Platz umbenannt wird, da eigentlich erst zwei Jahre nach dem Tod einer Berühmtheit vergehen müssen, bevor ein Platz oder eine Straße umbenannt werden kann.  

Hier könnt ihr Jan Fedder nochmal in unserem Hörspiel-Krimi "Hummel, Hummel - Mord, Mord" hören!