Radio Hamburg

Einlieferung in Klinik

Lady Gaga sagt Tourauftritt ab

New York, 15.09.2017
Lady Gaga

Lady Gaga wurde mit schweren Schmerzen in eine Klinik eingeliefert.

Große Sorge um Sängerin Lady Gaga: Die 31-Jährige wurde mit "heftigen Schmerzen" in eine Klinik eingeliefert und musste einen Auftritt in Brasilien absagen.

Wie schlimm steht es wirklich um Megastar Lady Gaga? Bereits in der Vergangenheit bereite die Sängerin ihren Fans Sorgen und erzählte in Interviews ganz offen von schweren, chronischen Schmerzen, Erschöpfungszustände und Depressionen. Am Donnerstag (14.09.) scheint nun alles zu viel geworden zu sein. Mit, nach eigenen Angaben, heftigen Schmerzen wurde die Sängerin in ein Krankenhaus eingeliefert und musste deshalb einen Auftritt in Brasilien absagen. Wie es mit der momentan laufenden Welttournee weitergeht ist noch unklar.

Gaga twittert vom Krankenbett

"Ich wurde ins Krankenhaus gebracht, es ist nicht bloß Hüftschmerz oder Abnutzung durch die Tour. Ich habe heftige Schmerzen", schrieb die 31-Jährige am uf Twitter. Eigentlich sollte Lady Gaga in Rio de Janeiro bei em Festival "Rock in Rio"  auftreten. Den Auftritt habe sie für Freitag (15.09.) absagen müssen, heißt es in einer Mitteilung auf ihrem Instagram-Account. 

Auf Twitter versprach die Sängerin den Auftritt nachholen zu wollen und bat die Fans um Verständnis für die Entscheidung. Sie sei am Boden zerstört, aber es gehe ihr einfach nicht gut genug, um in Rio auf der Bühne zu stehen. "Ich würde alles für euch tun, aber ich muss mich jetzt um meine Gesundheit kümmern", schrieb sie.

Pause angekündigt

Bereits vor einer Woche hatte Lady Gaga eine Pause nach ihrer Welttournee angekündigt. Sie wolle weiterhin kreativ sein, aber die Zeit zur Heilung nutzen, sagte sie auf dem Toronto International Film Festival, wo sie eine Dokumentation über sich vorstellte. "Ich freue mich aufs Nachdenken, aufs Verlangsamen und auf Heilung, weil das wichtig ist." In der Dokumentation spricht die Sängerin auch offen über körperliche Erschöpfung und ihre Probleme mit chronischen Schmerzen. Sie leidet an Fibromyalgie, zu deren Symptomen Müdigkeit, Muskel- und Gelenkschmerzen gehören. In früheren Interviews hatte sie erklärt, dass sie zudem an Depressionen und posttraumatischen Belastungsstörungen leide. Wegen einer Atemwegserkrankung hatte wenige Tage zuvor ein Konzert im kanadischen Montréal abgesagt.

Was passiert mit den restlichen Konzerten?

Wie es mit den restlichen Konzerten der Welttour und damit auch dem Konzert in Hamburg am 29. September weitergeht, ist noch unklar. Bis Dezember stehen noch Dutzende Auftritte auf dem Programm der Sängerin. Weitere Konzerte wurden noch nicht abgesagt.

(dpa/san)