Radio Hamburg

Guten Appetit!

Khloe Kardashian will Plazenta essen

Los Angeles, 27.02.2018
Khloe Kardashian auf Instagram

Khloe Kardashian will nach der Geburt ihres Kindes die Plazenta essen, verpackt in kleine Kügelchen.

Sooo ungewöhnlich ist das nicht, auch Frauen in Deutschland lassen regelmäßig ihren Mutter Kuchen nach der Geburt in Globuli verarbeiten und nehmen das später selbst oder geben die Kügelchen ihren Kindern, wenn diese fiebern.

Aber das schwangere Fernsehsternchen Khloe Kardashian macht daraus derzeit wieder ein Ereignis. Schließlich muss die Schwangerschaft doch medienwirksam vermarktet werden.

"Ich werde sie in Pillen essen", kündigte die 33-Jährige laut US-Medien am Sonntag (Ortszeit) in der Reality-Show "Keeping Up with the Kardashians" an. Ihren Plan erzählte sie demnach ihrer Schwester Kim Kardashian West (37), die nach eigenen Angaben nach der Geburt eines ihrer Kinder ebenfalls den Mutterkuchen aß.  "Meine Plazenta war wirklich merkwürdig groß, also haben sie mir zwei Gläser gegeben», erinnert sich Kim in der TV-Show. Sie habe der Plazenta damals Traubengeschmack zufügen lassen. Im Dezember 2015 hatte Kardashian West ein Foto getwittert, das die aus ihrer Plazenta gewonnenen Pillen in einem Einmachglas zeigt.

Auch weitere Einzelheiten der Geburt ihres ersten Kindes hat Khloe bereits geplant. So soll das Kind in Cleveland, im US-Bundesstaat Ohio zur Welt kommen. Der Vater des Kindes, Tristan Thompson, spielt dort für die Cleveland Cavaliers in der US-Basketballliga NBA.

Unterdessen hat Kim Kardashian erstmals ein Foto ihrer jüngsten Tochter Chicago veröffentlicht.