Radio Hamburg

Ed Sheerans Problem mit den Nachbarn

Ed Sheeran: Nun wird das Anwesen aufgerüstet

Ed Sheeran freut sich, dass er sich von seinen Nachbarn abschotten kann.

Ed Sheeran hat mit seinen Hits auf der ganzen Welt Erfolg. Dementsprechend wird er auf den Straßen auch ziemlich oft erkannt. Kein Wunder, dass er für seine Privatsphäre einiges tut. 

Ed Sheeran schottet sich ab. Hat er jüngst noch die umliegenden Häuser um sein Grundstück gekauft, rüstet er nun sein Anwesen auf.

Ed Sheeran verpasst seinem Grundstück ein Update

Immer wieder steht Ed Sheeran mit baulichen Maßnahmen im Fokus der Medien. Nun berichtet "The Sun", dass Sheeran sich alle wichtigen Genehmigungen besorgt hat, um seinen Pub "The Lancaster Lock" um ein bisschen Fläche zu erweitern. Wer hätte damit gerechnet! Zwei Barbecue-Plätze und ein Pizzaofen sollen es sein. Damit es so richtig schön gemütlich wird, sollen auch Sitzplätze eingerichtet werden. 

Nachbarschaftsirrsinn: Was zuvor geschah

Ed Sheeran hat gegen seinen rebellierenden Nachbarn eine Maßnahme getroffen. Und zwar hat er ihm das Haus für satte 990.000 Euro abgekauft. In den vergangenen Jahren hat er über 4 Millionen Euro dafür ausgegeben, sich an sein Grundstück anliegende Objekte zu kaufen. Aber warum tut er das nur?

Seine Sozialphobie 

Sänger Ed Sheeran mag es so gar nicht von Menschen gestört zu werden - und vor allem nicht von seinen Nachbarn. Deshalb kauft er ihnen nach und nach die Grundstücke und Gebäude ab und macht ihnen unabschlagbare Angebote. Dafür muss es einen Grund geben. Radiomoderator Charlamagne Tha God erklärt er Mitte Juli seinen Grund: "Ich habe eine Sozialphobie. Ich mag es nicht unter großen Menschengruppen zu sein, was ziemlich ironisch ist, da ich Shows vor tausenden Leuten spiele. Ich fühle mich dann klaustrophobisch. […] Mit Menschen zu sprechen ist kein Problem, aber wenn sie mich filmen oder anstarren gibt mir das ein komisches Gefühl - Als wäre ich ein Tier im Zoo oder so"

Teich, Baumhaus & Kapelle 

Der Rotschopf hat aufgrund seiner Phobie bereits vier Häuser gekauft, welche allesamt in den vergangenen Jahren renoviert wurden. Auf einem nahe gelegenen Feld hat er einen riesigen Teich bauen lassen, der von Heuballen umzäunt ist. Auch bei den Nachbarn ging das nicht unbemerkt vorbei. 

Das war aber lange noch nicht alles. Laut der "Metro" soll es ein Ehepaar in der Nachbarschaft gegeben haben, das gegen die Baupläne Ed Sheerans vorgehen wollte. Sein geplantes Baumhaus und zehn Meter hohe Kapelle im Garten konnte der Musiker demnach nicht bauen. Was das für Ed beutete? Natürlich - die Nachbarn müssen weg. 

Mehr von Ed Sheeran gibt es auch bei uns im Stream!