Radio Hamburg

Instagram Live-Video aufgetaucht

Cardi B hat als Stripperin Männer betäubt und ausgeraubt

Cardi B

Cardi B bezieht Stellung zu ihren Aussagen, die sie vor drei Jahren in einem Live-Video bei Instagram gemacht hat.

Cardi B äußert sich zu dem Video, in dem sie zugibt früher als Stripperin gearbeitet und Männer betäubt und ausgeraubt zu haben.

Es ist ein Instagram Live-Video von Cardi B aufgetaucht, in dem sie erklärt, welche schweren Zeiten sie durchgemacht hat, bevor sie in der Musikindustrie angekommen ist. Nach eigener Aussage der Rapperin ist das Video drei Jahre alt. Im Laufe dieses Videos erklärt sie, dass sie während ihrer Zeit als Stripperin Männer, die Sex mit ihr haben wollten, mit Drogen betäubt und dann ausgeraubt hat.

Es hagelt Kritik

Für diese Aussage und ihr damaliges Verhalten wurde sie auf den Social-Media-Kanälen stark kritisiert. Außerdem wurde ihr Verhalten mit den Missbrauchsvorwürfen an R. Kelly in Verbindung gebracht und der Hashtag #SurvivingCardiB ins Leben gerufen. Damit beziehen sich Kritiker auf die Dokumentation "Surviving R. Kelly".

Cardi postet Statement bei Twitter

Am Dienstag (26.03.) hat Cardi B bei Twitter ein langes Statement gepostet. In diesem erklärt sie, dass sie ihre Vergangenheit zwar nicht leugnet, aber versucht ein besserer Mensch zu werden. Sie stellt darin klar, dass sie nie behauptet hätte perfekt zu sein und schreibt, dass sie absichtlich ihre Vergangenheit in ihren Songs nicht thematisiert, um ihre Handlungen nicht zu glorifizieren. Ganz im Gegenteil zu dem, was einige männliche Rapper über Gewalt, Morde und Drogen in ihren Songs verherrlichen.

Sie wollte nur überleben

Sie hätte sich damals so verhalten, weil sie sehr geringe Optionen hatte, um zu überleben. Ihr ist bewusst, schreibt sie, dass sie Glück hatte da raus zu kommen, was nicht allen Frauen möglich ist. Zusätzlich stellt sie klar, dass die Männer von denen sie gesprochen hat, Männer waren, die sie gedatet hat und die in dem Moment willig und bei Bewusstsein waren. In der Bildunterschrift steht "Alles was ich jetzt tun kann, ist eine bessere Version von mir selbst zu werden, für mich, meine Familie und meine Zukunft.".

Lest auch: Mit Rouven Lovett: Die Radio Hamburg Charts im Stream

Ganz neu in unserem Player bekommt ihr ab sofort einen Stream mit den aktuellen Radio Hamburg Charts - moderiert ...