Radio Hamburg

Arme Kate...

Auf Tuchfühlung: So bricht Prinz William den Palast-Knigge

Prinz William und Rita Ora auf Charity

Küsschen links, Küsschen rechts. In royalen Kreisen geht das in der Öffentlichkeit definitiv zu weit. 

Prinz William berüßte Rita Ora auf einer Charity-Veranstaltung in London ein wenig überschwänglich und brach den Palast-Knigge...

Eigentlich ist Prinz Harry ja der Rebell, der in der Vergangenheit mit zahlreichen Frauengeschichten in den Medien aufgeblitzt ist. Nun bricht sein großer Bruder William jedoch den Palast-Knigge und geht mit Rita Ora auf Tuchfühlung. Am Mittwochabend zur Gala des 5-jährigen Jubiläums von "Centrepoint" in London, einem Verein, der Obdachlose unterstützt, trafen die "Your Song"-Sängerin und der britische Prinz aufeinander.

Emotionale Begrüßung zwischen William und Rita

Bei dem Zusammentreffen strahlte die 28-Jährige über beide Ohren. Freudestrahlend blickt sie ganz leicht an der Kamera vorbei! Mit dem Kopf angelehnt an Prinz William, der die Sängerin gerade auf die Wange küsst. Was für ein Aufruhr! Kein taktisch kluger Move, denn das royale Protokoll besagt, dass William in der Öffentlichkeit, keinen Kontakt zu einer anderen Dame suchen darf. Der freundlich gemeinte Austausch ist somit ein Fauxpas für das Königshaus. Insbesondere deshalb, weil Prinz William mit seiner Herzogin Kate nicht intim werden darf - zumindest in der Öffentlichkeit. Ob die Queen dieses Verhalten bestrafen wird? Es bleibt abzuwarten, ob es für das Abweichen des höfischen Protokolls Konsequenzen gibt. Rita Ora hat die royale Begrüßung jedenfalls sichtlich gefreut!

Mehr von Rita Ora hört ihr natürlich auch bei uns im Stream.