Radio Hamburg

Das Drama geht weiter

Beef zwischen Selena Gomez und Bella Hadid

Nach unzähligem Hin und Her haben sich die Exfreundinnen von The Weeknd, Model Bella Hadid und Selena Gomez endlich vertragen. 

Die Auseinandersetzung zwischen Bella Hadid und Selena Gomez geht in eine weitere Runde. Jetzt will Selena den Beef mit einer Entschuldigung beenden.

2017: Drama zwischen Bella Hadid und Selena Gomez beginnt

2017 fing das Drama zwischen dem Model und der Sängerin an. Bella Hadid und der US-amerikanische Rapper The Weeknd haben sich von Anfang 2015 bis Ende 2016 gedatet. Kurz darauf kam Anfang 2017 Selena mit dem Rapper zusammen. Nach acht Monaten war wieder Schluss zwischen den beiden. Zuvor waren sich die beiden auf Instagram gefolgt, aber nach diesem Beziehungsdrama deabonnierten sie sich gegenseitig wieder.

Mai 2019: Bella liked Instagram Post von Selena

Im Mai zeichnete sich langsam ab, dass das 23-jährige Model das Drama hinter sich gelassen hat. Sie likte einen Instagram Post des Make Up Artists Hung Vanngo, der den Make Up Look von Gomez auf dem Film Festival von Cannes mit seinen Followern teilte. 

2019: Selena Gomez folgt Bella Hadid wieder

Nach zwei Jahren schien auch für Gomez der Beef vorbei zu sein. Sie folgte dem Model auf Instagram, aber Bella folgte ihr nicht zurück. 

Beef zwischen Selena Gomez und Bella Hadid

Jetzt hat Bella Hadid ihren Instagram Post gelöscht, nachdem Selena diesen mit "Atemberaubend" kommentiert hatte. Bella sorgte damit für einen ordentlichen Shitstorm. 

Einer von Gomezs Fan Accounts berichtete von dem Entfernen des Posts und promt kommentierte die Sängerin unter dem Bild "Das ist echt Scheiße!" mit einem traurigen Emoji:

Entschuldigung von Selena Gomez

Jetzt hat sich die "Love You to Love Me"- Interpretin für ihren Kommentar und den Hate, der dadurch entstand, entschuldigt: "Nein. Ich hätte nicht darüber sprechen sollen ohne die Wahrheit zu wissen. Es tut mir leid. Bitte seid nicht verletzend. Sie (Bella Hadid) ist eine wundervolle Person und es war alles ein großes Missverständnis."