Radio Hamburg

Verfolgt und bedroht

Diese Stars wurden schon einmal gestalkt

Wenn Stars in das Visier von obsessiven Stalkern geraten, kann die Situation auch schon mal brenzlig werden. 

Jährlich gibt es rund 19.000 Opfer von polizeilich erfassten Stalkingfällen in Deutschland. Auch Stars können durch ihre Prominenz Opfer von Stalking werden und krassen Bedrohungen ausgesetzt sein.

Stalking bei Stars

Während die meisten Opfer ihre Stalker persönlich kennen, da die Täter oft aus dem persönlichen Umfeld stammen, ist es bei den meisten Stars so, dass sie noch nie Kontakt zu ihrem Stalker hatten. Ihre Stalkingfälle beziehen sich auf Täter, die durch Filme oder Serie auf die Stars aufmerksam geworden sind und daraufhin eine Obsession entwickelt haben. 

So verläuft Stalking

Bei Stalking verfolgt der Täter sein Opfer wiederholt und es kann zu Belästigungen und Bedrohungen kommen, die das Opfer in seinem Alltag massiv einschränken. Wer gestalkt wird, findet hier Hilfe.

Stalker der Stars

Rihanna

Die weltberühmte Sängerin Rihanna wurde das Stalkingopfer von einem Mann, der Nachts in ihr Haus einbrach. Zum Glück war die Sängerin zu diesem Zeitpunkt nicht Zuhause, denn der Mann ist zwölf Stunden dort geblieben. Schließlich wurde er von ihrem Assistenten entdeckt und von der Polizei verhaftet. Der Stalker wurde wegen Einbruchs, Stalkings, Vandalismus und Widerstand bei der Festnahme zu einer fünfjährigen Bewährungsstrafe verurteilt. Außerdem muss er drei Monate lang ein Überwachungsgerät tragen, sich einem Programm für psychisch Kranke zu unterziehen und darf sich Rihanna zehn Jahre lang nicht nähern.





Miley Cyrus

Bei einem Konzert  der "Wrecking Ball"- Interpretin Miley Cyrus in Las Vegas wurde ihr Stalker gefasst, der zuvor ernst zunehmende Tweets an die Sängerin gesendet hatte. Der Mann soll Mileys Team gesagt haben, dass es seine Lebensaufgabe sei, sie zu schwängern und 2Pac, Biggie, Prince und Michael Jackson auferstehen zu lassen, sodass Cyrus und er zusammen mit ihnen feiern können. Zur Zeit befindet sich der Stalker immer noch in Haft. 





Selena Gomez

Ein obdachloser Mann hat zwei Mal innerhalb von einer Woche das Grundstück der 27-jährigen Sängerin Selena Gomez betreten. Dort hat er bei seinem ersten Einbruch das Gästehaus betreten, wo er schließlich festgenommen wurde. Danach kam er ins Gefängnis, aus dem er aber vorzeitig entlassen wurde. Noch am gleichen Tag betrat er das Grundstück von Selena erneut, wurde gefasst und wegen Stalkings angeklagt. 





Gwyneth Paltrow

Seit 20 Jahren leidet die Schauspielerin Gwyneth Paltrow unter ihrem Stalker, der ihr verstörende Briefe und Pakete mit Sexspielzeug schickte und zwei Mal bei ihren Eltern auftauchte. Nachdem er im Jahr 2000 von einem amerikanischen Gericht für schuldunfähig erklärt wurde und einige Zeit in einer geschlossenen Psychatrie verbringen musste, wurde er 2016 noch einmal angeklagt und freigesprochen - ohne eine anschließende gerichtlich angeordnete Therapie machen zu müssen. 





Sandra Bullock 

Die Stalkerin von Sandra Bullock versuchte Sandras Mann zu überfahren, nachdem sie sich in die Einfahrt des Paares gelegt hatte und er einschritt. Nach diesem Albtraum gab es noch lange kein Ende. 2015 brach ein anderer Stalker in das Haus des Stars ein, während Bullock Zuhause war. Die Schauspielerin versteckte sich im Schlafzimmerschrank und rief die Polizei, die den Einbrecher kurz darauf festnahmen und später in seiner Wohnung Waffen fanden. Dafür wurde er wegen Stalkings, Einbruchs, Waffenbesitzes und dem Versuch, Sandra sexuell zu attackieren zu einer fünfjährigen Bewährungsstrafe verurteilt, die er in einer psychiatrischen Klinik verbringen musste. 2018 beging er bei einem Polizeieinsatz in seiner Wohnung Selbstmord. 





Halle Berry

Auch Halle Berry wurde bereits zwei Mal Opfer von Stalking. Ein Mann wurde zu 386 Tagen Haft verurteilt, da er die Schauspielerin bis vor ihre Haustür verfolgte und versuchte, in ihr Haus einzudringen. Ein anderer ihrer Stalker terrorisierte schon die Pop-Ikone Madonna und wurde von ihren Sicherheitsmännern aus Notwehr niedergeschossen, woraufhin der Stalker zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt wurde. Nachdem er aus einer psychiatrischen Klinik geflohen war, suchte er sein neues Opfer Halle Berry auf und begann sie zu terrorisieren. Sie überlegte daraufhin sogar das Land zu verlassen und nach Frankreich auszuwandern.





Catherine Zeta Jones

Catherine Zeta Jones wurde Opfer einer 38-jährigen Stalkerin, die es gar nicht auf Jones abgesehen hatte, sondern auf ihren Ehemann Michael Douglas. Catherine bekam den Hass und die Eifersucht der Stalkerin ab, die sie unter anderem bedroht haben soll, Jones Hirn aus dem Kopf zu schießen und zu zerstückeln und an die Hunde zu verfüttern. 





Shia LeBeouf

Der "Terminator" - Star Shia LaBeouf fand seine Stalkerin in seiner Auffahrt vor, wo sie eine Wassermelone aß und behauptete, dass Shia Albert Einstein wäre und sie zusammen gehören würden. Sie tauchte insgesamt drei Mal auf dem Grundstück des Schauspielers auf und wurde schließlich zu 45 Tagen Gefängnis verurteilt, von denen sie nur vier absitzen musste. 





Jodie Foster

Der Fall des Stalkers von Jodie Foster erlangte eine traurige Berühmtheit als dieser versuchte, ein Attentat auf den damaligen US-Präsidenten Ronald Reagan durchzuführen. Dabei verletzte er nicht nur den Präsidenten selbst, sondern auch zwei Sicherheitsbeamte und den Pressesprecher des Weißen Hauses schwer. Die Wochen zuvor hatte er Foster diverse Liebesbriefe geschickt und erklärte darin seine Absicht, sie mit seinem Attentat zu beeindrucken. Später wurde in einem Gutachten festgestellt, dass er an Schizophrenie, schweren Depressionen und an einer krankhaften Obsession zu Jodie Foster leidet. Nach mehr als 36 Jahren wurde er aus der Psychiatrie entlassen und darf sich weder der Familie von Jodie Foster noch der von Ronald Reagan nähern. 





Um euch wieder auf schönere Gedanken zu bringen, schaltet doch mal in unseren Weihnachtsstream!