Radio Hamburg

Vogue-Interview

Rihanna über Kinder, Beziehung & Superbowl

Rihanna Radio Hamburg

Rihanna hat im Interview mit der Vogue einiges preisgeben. 

Rihanna ist bekannt dafür, nicht viel von ihrem Privatleben und ihren Gedanken preiszugeben. Das ändert sich jetzt aber in dem Interview mit der Vogue.

Weltstar Rihanna ist in allen Bereichen erfolgreich: Der Musik, der Mode und auch der Beauty-Branche. Ganz bald bringt sie sogar noch ihre eigene Autobiografie raus. Was ihr Privatleben angeht, ist sie allerdings sehr geheimnisvoll. In einem Interview mit der Vogue gibt sie jetzt aber mehr preis als gewohnt. Sie spricht über ihre Beziehung und auch über ihre Familienplanung. 

Rihanna über ihre neue Musik und ihre Familie 

Man kennt Rihanna in Interviews relativ verschlossen und geheimnisvoll. Das sollte sich jetzt aber mit dem Interview mit der Vogue ändern. Sie verriet sogar ein bisschen über ihr neues Album "R9", das dieses Jahr noch erscheinen soll: "Meine neue Musik hört sich nach Raggae an. Raggae fühlt sich immer gut an und ich wollte dorthin zurückkehren". Wann das Album erscheinen wird, wollte sie allerdings nicht verraten. Dafür ließ Rihanna sich allerdings einige Infos über ihre Beziehung mit dem saudi-arabischen Geschäftsmann Hassan Jameel entlocken: "Ich bin schon seit einer Weile fest mit jemandem zusammen und es läuft toll. Ich bin sehr glücklich". Auf die Frage, ob sie sich Kinder wünsche sagt sie: "Ohne jeden Zweifel".  

Sie wollte nicht beim Superbowl auftreten

Die Pop-Queen hatte noch einige andere interessante Infos und zwar über den Superbowl. Den Auftritt in der Halbzeitshow lehnte sie nämlich ab, wie sie gegenüber der Vogue preisgab. Der Grund sei die Solidarität zum American Footballspieler Colin Kapernick. Dieser weigerte sich beim Superbowl zur Nationalhymne aufzustehen und löste damit eine Diskussion um Rassismus in den USA aus. Rihanna sagt zu dem Thema: "Es gibt Dinge bei der NFL [der Profi-Liga], mit denen ich nicht einverstanden bin. Ich wollte nicht, dass sie durch mich auf irgendeine Art und Weise einen profitieren". Jetzt werden dafür J.Lo und Shakira die Auftritte der Halbzeitshow übernehmen. 

Mehr von Rihanna hört ihr in unserem Live-Stream!