Radio Hamburg

Der Star gibt sich ganz offen

Harry Styles über den Überfall, Adele und mehr

Harry Styles

Bei Howard Stern hat Harry Styles ein ausführliches Interview gegeben.

Harry Styles hat sich in einem Radiointerview zu Adele, One Direction, Taylor Swift und zum Überfall am Valentinstag geäußert.

Harry Styles war in der "Sirius XM radio show" von Howard Stern zu Gast und hat einige spannende Sachen erzählt.

Der Überfall

Kurz nach dem Valentinstag wurde bekannt, dass der berühmte Sänger auf der Straße überfallen und ausgeraubt worden war. Er schilderte den Vorfall so, dass er spät abends am Valentinstag alleine in der Nähe seiner Wohnung unterwegs war und eine Gruppe sah, in der alle Kapuzen trugen, so dass die Gesichter nicht zu erkennen waren. Daraufhin machte er seine Musik aus und ging weiter. Als er merkte, dass ihn die Gruppe verfolgte, wechselte er mehrmals die Straßenseite, aber sie ließen sich nicht abschütteln. Als sie ihn eingeholt hatten, versuchten sie ihm Marihuana zu verkaufen. Als er nichts haben wollte, kreisten sie ihn ein und fragten, was er so dabei hätte. Daraufhin sollte er sein Handy entsperren und rausrücken. Machte Harry natürlich nicht, stattdessen nutzte er eine kurze Gelegenheit um zu einem Marktplatz zu flüchten und von hier aus die Polizei zu rufen.

Gerüchte über ihn und Adele

Über die Gerüchte zu einer Zusammenarbeit mit Adele sagte er nur kurz, dass es diese Gerüchte immer gibt, wenn zwei Musiker Zeit miteinander verbringen. Auch sein aktuelles Liebesleben kommt natürlich zur Sprache. Hier erfahren seine Fans, dass er keine Datingapps nutzt und es im normalen Leben eher schwierig ist, ein normales Date zu haben und den Menschen im Anschluss besser kennen zu lernen. Der Wunsch nach einer dauerhaften Beziehung ist aber da.

Über Zayn und Taylor Swift

Auf die Frage, wie er zum Ausstieg von Zayn Malik aus der Band One Direction steht, antwortete er, dass er nicht mit Sicherheit sagen könnte, dass es falsch von ihm war. Aufgrund der aktuellen Situation hätte er Zayn auch nicht zwingen wollen zu bleiben, obwohl dieser nicht mehr Teil der Band sein wollte. Auch zu seiner Ex-Freundin Taylor Swift, deren Songs "Out of the Woods" und "Style" wohl die Beziehung behandeln, hat Harry was zu sagen. Er fühle sich davon geschmeichelt, auch wenn es die Titel vielleicht nicht sind, da sich Taylor Zeit genommen hat und sie eine tolle Songwriterin ist.