Radio Hamburg

WM-Rezepte

Köstlichkeiten für die Halbzeit

Hamburg, 30.04.2018
Essen

So kann die WM schmecken. Viel Spaß beim Kochen... und beim Fußball gucken!

Die WM lässt uns wenig Zeit zum Kochen. Hier sind die besten Gerichte, die man während der Halbzeitpause vorbereiten kann.

Hamburg ist offiziell im WM-Fieber. Wir lieben es, auf dem Sofa mit einem Bier zu chillen und Fußball zu gucken. Manchmal vergessen wir aber etwas Wichtiges: das Essen! Fans wollen kein Tor verpassen und deswegen verschwenden sie keine Zeit mit Kochen, wenn das Spiel schon läuft. Aber wie wäre es mit Köstlichkeiten, die man während der Halbzeit schnell, in 15 Minuten vorbereiten kann?

Knackig und Lecker

Einfach, schnell und besonders lecker. Perfekt, um es mit Freunden zu teilen und auf dem Sofa zu genießen. So schmecken unsere besten WM-Rezepte!

Köstlichkeiten für die Halbzeit Köstlichkeiten für die Halbzeit

Zutaten (für 10 Spieße)

1 EL heller und schwarzer Sesam

1 TL Fenchelsaat

200g Schafskäse

1 Bio-Zitrone

2 EL Olivenöl

Salz

1 TL grob gemahlener Pfeffer

4 Stiele Minze

1/2 Salatgurke

10 Oliven (entkernt) 

Zubereitung

Den Sesam und die Fenchelsaat in einer Pfanne rösten (ohne Fett) und danach abkühlen lassen. Den Schafskäse abtropfen und in ca. 20 gleichgroße Würfel schneiden. Die Zitronenschale abreiben und eine Zitronenhälfte auspressen. Davon 1 EL Saft abmessen. Fenchelsaat, Sesam, Zitronensaft und Zitronenschale, sowie Öl, eine Prise Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und mischen. Die Schafskäse würfel dazugeben, in der Soße wenden und 4 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Die Minze fein hacken und zu den Käsewürfeln geben. Dann die Gurke schälen und halbieren, mit einem Löffel entkernen und in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Die Oliven abtropfen lassen und halbieren. 

Dann die Oliven abwechselnd mit Käse- und Gurkenwürfeln auf Spieße schieben. Fertig!  

(Quelle: www.eatsmarter.de)





Zutaten (für 2 Portionen)  

200g Frischkäse

Paprikapulver

grob gemahlener Pfeffer

2 EL gehackte Pistazien

Zubereitung

Aus dem Frischkäse kleine Bällchen formen (am besten die Hände davor ein bisschen nass machen). Danach die Bällchen in Paprikapulver, Pfeffer oder Pistazien wälzen. 

(Quelle: www.eatsmarter.de)





Mexikanischer Dip

3 Stück Avocado
150g Gouda
Schwarze Oliven
3 Stuck Tomaten
1 Tasche Nachos
100g Frischkäse
Für die Guacamole

Avocado schälen und sie mit dem Saft von einer halben Zitrone und einer Prise Salz mischen. Käse reiben und Tomaten in Stückchen schneiden. Eine große Schüssel nehmen und verschiedene Schichten machen: zuerst die Avocado Mischung, dann Frischkäse, darauf noch mal Guacamole, dann die Tomaten und Oliven, den Käse und obenauf die Nachos.





Zutaten (für 2 Portionen)

8 Hähnchenflügel 

Salz

40g italienischer Hartkäse (z.B. Parmesan)

60 g Cornflakes

1/4 TL Cayennepfeffer

50g Butter

1 kleine Zwiebel

1 Knoblauchzehe

2 EL Öl

1 EL Zucker

5 EL Orangensaft

100g Ketchup

2 EL scharfer Senf

2 TL Worcestershiresauce

Zubereitung

Die Hähnchenflügel mit einem Messer im Gelenk halbieren, kalt abspülen, abtupfen und salzen. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. 

Den Käse zerkleinern. Cornflakes und Cayennepfeffer dazugeben und ebenfalls grob zerkleinern. Das Ganze auf einen Teller geben und die Hähnchenflügel darin wenden. Dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Butter in einem Topf schmelzen lassen und auf die Flügel geben. Im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene 25-30 Minuten braten. 

In der Zwischenzeit Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln und in einem Topf mit Öl glasig braten. Mit Zucker bestreuen und schmelzen lassen. Den Orangensaft hinzugeben, aufkochen und das Ganze 1-2 Minuten einkochen lassen, bis die Flüssigkeit beinahe verdampft ist. Den Topf vom Herd nehmen, die Zwiebelmischung mit Ketchup und Senf vermischen und mit der Worcestershiresauce und Salz abschmecken. 

(Quelle: www.essen-und-trinken.de)





Zutaten (für 2 Portionen)

2 Packungen Mozzarella

50 ml Milch

2 Eier

1 TL Kräutersalz

2 Tassen Brösel

1 Tasse Öl

Zubereitung

Den Mozzarella zuerst abtropfen lassen und in längliche Streifen schneiden. 

In einer Schale Eier und Milch zusammengeben, in einer anderen Schale die Brösel mit Kräutersalz vermischen. Den Mozzarella dann zuerst in der Eiermischung, danach in den Bröseln wälzen. 

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Sticks goldbraun anbraten. 

(Quelle: www.gutekueche.at





Zutaten (für 4 Portionen) 

1kg Kartoffeln

2 Eigelbe

100g geriebenen Parmesan

50g Butter

1 TL scharfer Senf

2 EL Schnittlauchröllchen

50g roher Schinken

Salz, Pfeffer, Muskat

Für die Panade: 

6 EL Mehl

1 Ei

8 EL Semmelbrösel

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen und ca. 30 Minuten in Salzwasser gar kochen. Nach dem Garvorgang abgießen, durch die Kartoffelpresse drücken und abdampfen lassen. Das Ganze mit den Eigelben, sowie Butter Salz und Pfeffer vermengen. Den Parmesan, Muskat, Senf, Schnittlauch und gehackten Schinken unterrühren. 

Danach aus dem Gemisch mit leicht mehligen Händen Kugeln formen. Diese dann im Mehl wenden, in das verquirlte Ei geben und mit den Semmelbröseln panieren. Die Kroketten in heißem Öl ca. 4-5 Minuten goldbraun frittieren. 

(Quelle: www.eatsmarter.de)





Zutaten (für 4 Portionen)

800g Kartoffeln

1/2 TL Chilipulver

2 EL fein gehackte Petersilie

Salz, Pfeffer

3 EL Öl

Für den Joghurtdip

150 g Joghurt

1/2 Limette

2 EL Schnittlauchröllchen

1 Knoblauchzehe

1 Msp. Kurkuma

2 EL saure Sahne

1 Msp. Kümmel, Chilipulver

Salz, Pfeffer

Für den Tomatendip

75g Ketchup

50g Mayonnaise

1 Spritzer Zitronensaft

1/2 TL Meerettich

Cayennepfeffer, Salz

2 EL Tomatenwürfel

Zubereitung

Den Backofen auf 220 Grad Ober-und Unterhitze vorheizen. 

Die Kartoffeln waschen, danach längs in Schnitze schneiden. In kochendem Salzwasser die Kartoffeln ca. 10 Minuten kochen (nicht ganz gar), danach abgießen und abtropfen lassen. 

In der Zeit das Öl mit Chilipulver, Petersilie, Salz und Pfeffer verrühren. Danach die Kartoffelschnitze mit dem Öl in eine Schüssel geben und gut vermischen. Danach gebt ihr die kartoffeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backt sie. Nach 10 Minuten die Kartoffelschnitze wenden und weitere 10 Minten backen. 

Für den Joghurtdip den Joghurt mit Kurkuma, saurer Sahne und Chilipulver verrühren. Den Knoblauch schälen und die Limette auspressen. Die Schnittlauchröllchen unter den Joghurt mischen und den Knoblauch dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken und in eine Schale geben. Mit Schnittlauch bestreuen. 

Den Ketchup mit Mayonnaise und Meerettich verrühren und mit Cayennepfeffer, Salz und Zitronensaft abschmecken. Fertig ist der Tomatendip.

(Quelle:  www.eatsmarter.de)

 

 

 

 

 

 





Zutaten (für 4 Portionen)

500g Rindertatar oder Rinderhackfleisch

1 Ei

Salz, Pfeffer

4 Burgerbrötchen mit Sesam

2 EL Senf

2 EL schwarzer Sesam

2 EL Rapsöl

4 Blätter Kopfsalat

2 Tomaten

4 EL Ketchup

4 TL Salatcreme

4 Scheiben Cheddar Käse

Zubereitung

Das Rindertatar bzw. Rinderhackfleisch mit Ei, salz und Pfeffer zu einem Teig verarbeiten und 4 Frikadellen formen. 

Die Burgerbrötchen waagerecht halbieren und toasten. Mit einem Pinsel mit Senf jeweils 6 fünfecke auf den Brötchendeckel malen. Darauf dann den Sesam streuen und leicht andrücken. 

Danach das Öl in der Pfanne erhitzen und die Frikadellen ca. 3-4 Minuten anbraten. In der Zwischenzeit die Salatblätter waschen und trockenschleudern. Die Tomaten ebenso waschen, den Stiel entfernen und in Scheiben schneiden. 

Danach den Burger belegen. Auf die untere Brötchenhälfte jeweils ein Salatblatt, darauf 1 EL Ketchup und die Frikadelle geben. Danach jeweils 1 TL Salatcreme und Tomaten- und Käsescheibe geben und den Deckel auf die Burger setzen!

(Quelle: www.eatsmarter.de)





Zutaten (für 15 Stück)

Für die Brötchen

1 EL Trockenhefe

115 ml lauwarmes Wasser

40 ml Pflanzenöl

240g Mehl

15g Zucker

1 Ei

Salz

Sesam

1 Eiweiß 

Dazu

150g Hackfleisch

Gewürze 

1/2 Zwiebel

Pesto

Salat

Cherrytomaten

Scheibenkäse

Spieße

Zubereitung

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen.

Die Hefe mit Wasser, Öl und Zucker verrühren. 5 Minuten gehen lassen. Das Ei sowie Salz und Mehl dazugeben und den Teig gut kneten. 

Ein Backblech mit Backpapier auslegen oder eine Muffinform einfetten. Aus dem Teig mindestens 12 kleine Kugeln formen und mit genügend Abstand zueinander auf dem Backblech verteilen. Mit einem Handtuch abdecken und weitere 10 Minuten gehen lassen. Das Eiweiß leicht aufschlagen, die Brötchen damit bestreichen und mit Sesam bestreuen. Für ca. 5-8 Minuten backen, die goldbraunen Brötchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. 

Das Hackfleisch mit Gewürzen eurer Wahl und der gewürfelten Zwiebel mischen. Zu kleinen Patties formen und von beiden Seiten in der Pfanne mit ein wenig Öl anbraten. 

Die abgekühlten Brötchen waagerecht durchschneiden. Außerdem Käse, Salat und Tomaten schneiden. 

Danach könnt ihr die Brötchen belegen, die Reihenfolge dürft ihr natürlich frei bestimmen. Auf die untere Hälfte jeweils Salat und Tomate geben, auf die obere Hälfte Käse und Pesto. Dazwischen die Patties und für einen besseren Halt den Burger mit einem Spieß aufspießen. Fertig! 

(Quelle: www.trytrytry.de





Pizza-Bälle

1 Packung frischer Pizza Teig
Tomatensauce
200gr Peperoni Scheiben
Mozzarella gerieben
Mozzarella in Kugeln

Pizzateig ausbreiten und darauf die Tomatensauce geben. Peperoni Scheiben und Mozzarella Kügelchen dazu geben. Den Teig rollen und anschließend in ca. 2cm breite Stücke schneiden. Peperoni und geriebene Mozzarella dazu geben. Dann in den Ofen (mit der gerollte Seite nach oben) für 12-15 Minuten (200 Grad).





Chorizo Carbonara

320g Penne
70g Chorizo
½–1 frische, rote Chili
2 frische Rosmarinzweige
Oliven Öl
4 Knoblauchzehen
1 großes Ei
2 Teelöffel fettfreien Joghurt
Saft einer halben Zitrone
35g Manchego Käse

Pasta in einem Topf nach Packungsanweisung kochen. Die Chorizo schneiden, Chili und Rosmarinzweige in einer Pfanne anbraten. Ein Teelöffel Öl und Pfeffer hinzufügen, den Knoblauch mit der Knoblauchpresse bearbeiten und alles braten, bis es golden ist. Daraufhin das Ei aufschlagen, Zitronensaft, Joghurt und den Manchego Käse zusammen in eine Schüssel füllen. Dann die Pasta in die Chorizo-Pfanne geben und mit der cremigen Soße vermengen.





Gebratener Reis mit Hühnchen

1 Ei
Wasser
1 Löffel Butter
1 Löffel Öl
1 Zwiebeln
2 Tassen Reis
2 Löffeln Soja Sauce
300 gr Hühnchen

Zuerst den Reis kochen. Das Ei ins Wasser geben. Butter schmelzen und Ei für 2 Minuten kochen lassen. Wenn fertig gekocht, das Ei zu Streifen schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln dazu geben, bis sie Gold werden.  Reis dazu, Soja Sauce, Pfeffer und Hühnchen. Alles zusammen für 5 Minuten kochen. Ei am Ende dazugeben.





Zutaten (Pro Pfannkuchen)

1 Ei

Salz

30g Zucker

2 EL Kakaopulver

1 TL Backpulver

2 EL gehackte Mandeln

1 TL Zitronenschale 

40ml Milch 

Puderzucker, Schokoladensauce

Zubereitung 

Backofen auf 200 Grad vorheizen (am besten ohne Umluft). Das Ei trennen, dann Eiweiß und eine Prise Salz mit den Quirlen des Handrührgeräts schaumig schlagen. Die Hälfte des Zuckers langsam dazugeben und steif schlagen. 

Mehl, Kakao, Backpulver, Mandeln, Zitronenschale und den restlichen Zucker in eine Schüssel geben und verrühren. Mit Eigelb und Milch glatt rühren und das Eiweiß unter die Masse heben (damit nicht allzu viel Volumen verloren geht am besten nur kurz). 

Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und den Teig dazugeben. Diesen 1 Minute auf dem Herd erhitzen und danach für 8-10 Minuten im oberen Drittel des Backofens auf einem Gitter backen (bei der Fingerdruckprobe muss ein leichter Widerstand zu spüren sein). 

Den Pfannkuchen auf einen Teller stürzen, mit dem Puderzucker bestreuen und nach Belieben mit Schokoladensauce, frischen Früchten oder ähnlichem servieren. 

(Quelle: www.livingathome.de





Zutaten (für 8 Churros)

115g Butter

1/2 TL Salz

6 EL Zucker

235ml Wasser

130g Mehl

3 Eier

1 TL Vanille

1/2 TL Zimt

geschmolzene Butter

Zubereitung

Die Butter in einem mittelgroßen Topf erhitzen. Salz, 2 EL Zucker und Wasser zugeben und solange umrühren bis die Butter geschmolzen ist und das Wasser kocht. Weiter das Mehl zugeben und verrühren bis alles vermischt ist, dann den Topf vom Herd nehmen. 

Die Eier nacheinander dazugeben und gut vermischen, sowie Vanille zugeben und ebenso gut vermischen. Den Teig mit einem Löffel in einen Spritzbeutel geben.  

Den Teig mit ausreichend Platz zueinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Ca. 20-25 Minuten bei 180 Grad backen. 

Den restlichen Zucker mit Zimt in einem Gefrierbeutel mischen. Die Churros mit geschmolzener Butter bepinseln, ein paar in die Tüte legen, den Gefrierbeutel mit der Hand verschließen und schütteln damit sich die Mischung verteilt. 

(Quelle: www.lecker.de





Zutaten (für 4 Portionen)

500g Mehl

1 Würfel Hefe

250 ml Milch

60g Zucker

1 Prise Salz

1 Eigelb

1 Ei

80g Butter

Zudem

200g Pflaumenmus

50g Butter

150g gemahlener Mohn 

Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Die Hefe mit lauwarmer Milch und Zucker glatt rühren. Das Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde bilden, das zuvor vorbereitete Dampferl in die Mulde geben. Mit ein wenig Mehl verrühren und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 20 Minuten gehen lassen. Den restlichen Zucker, Eier und Milch zugeben und das Ganze von der Mitte aus unter das Mehl kneten. Salz und weiche Butter hinzufügen und zu einem festen Teig verarbeiten. 

Den Teig solange schlagen, bis er glänzt, zudecken und an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen. Danach erneut gut durchkneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu 4 Knödeln formen. Die Stücke jeweils etwas breit drücken, mit Pflaumenmus füllen und erneut zu einem Knödel formen. Danach wieder zugedeckt 30 Minuten gehen lassen.

Die Knödel zum Garen in kochendes Salzwasser gleiten lassen und darin ca. 12 Minuten ziehen lassen. Die Knödel mit einer Schaumkelle herausnehmen und abtropfen lassen. Die Butter zerlassen, Knödel mit Mohn bestreuen und die Butter über die Knödel gießen. Danach mit Puderzucker bestäuben. Fertig!

(Quelle: www.eatsmarter.de)





Zutaten (für 1 Liter)  

1 Tasse geschnittene Erdbeeren

1 Tasse geschnittene Gurken

2 Limetten, in Scheiben geschnitten

1/4 Tasse frische Minze

Eiswürfel

Wasser

Zubereitung

Erdbeeren, Gurken, Limetten, Minzblätter und Eiswürfel in einem 2-Liter Krug schichten. Bis der Krug voll ist mit Wasser füllen, kalt stellen und nach ca. 30 Minuten eiskalt genießen! 

Tipp: Je länger das Wasser mit den Früchten steht, desto intensiver der Geschmack. 

(Quelle: www.wholefully.com)

 

 





Erdnuss-Butter Milkshake

1 Liter Milch
350g Erdnuss-Butter
150g Schokolade-Glasur
1 Banane

Milch und Schokolade schmelzen und 5 Minuten in das Tiefkühlfach stellen. Dann im Mixer die Mischung mit der Erdnussbutter vermengen. 2 Minuten schlagen, bis es eine klumpenfreie Creme wird. Mit einer Scheibe Banane auf dem Glass servieren.
 





comments powered by Disqus