Radio Hamburg

Heißgetränke mit Schuss

7 Alternativen zu Glühwein

Hamburg, 15.11.2016
Getränke, Tassen, Kaffee, Tee

Es gibt viele, leckere Alternativen zum Glühwein.

Die ersten Weihnachtsmärkte haben schon geöffnet und endlich gibt es wieder Glühwein. Was aber, wenn man gar keinen Glühwein mag? 

Weihnachten und Winter rücken immer näher. Also machen wir es uns so richtig gemütlich oder schlendern über die Weihnachtsmärkte. Natürlich gibt es dazu immer einen leckeren Glühwein und auch bei Feierlichkeiten darf er nicht fehlen. Aber was tun, wenn man einfach keinen Glühwein mag?

Kein Grund zur Sorge

Bei diesem Wetter kommen kalte Getränke nicht in Frage und die anderen trinken doch auch alle Glühwein. Das ist noch kein Grund zum verzweifeln. Es gibt genügend leckere Getränke, mit denen Ihr Euch aufwärmen könnt. Wir haben für Euch 7 echte Alternativen zu Glühwein.  

Heißgetränke mit Schuss 7 Alternativen zu Glühwein

Nougat-Kaffee

Die Idee für alle Kaffee-Liebhaber. Hierzu setzt Ihr einfach einen frischen Kaffee auf und verfeinert ihn mit einem Schuss Nougatlikör, Schlagsahne und Schokostreuseln. Natürlich solltet Ihr etwas auf die Uhrzeit achten, um schlaflose Nächte zu vermeiden. 

Foto: iStock





Apfelpunsch

Sehr einfach und sehr lecker. Ihr braucht nur naturtrüben Apfelsaft, etwas Zimt und Nelken. Das Ganze dann nach Geschmack würzen und mit einem Schuss Wodka, oder vielleicht Amaretto verfeinern. 

Foto: iStock





Silvesterpunsch

Hier wird’s etwas schwieriger, aber der Aufwand lohnt sich. Zuerst kocht Ihr einen Gewürzsirup aus Nelken, Zimt und Zucker. Dann nur noch zusammen mit Rotwein und Zitronenscheiben erwärmen. Fertig.  

Foto: iStock





Feuerzangenbowle

Der absolute Klassiker, aber nicht ganz leicht in der Handhabung. Hierfür braucht Ihr 2 Flaschen Rotwein, eine Orange, eine Zitrone, einen halben Liter Rum und einen Zuckerhut. Zuerst wird der Rotwein in einem Feuerzangenbowle-Kessel zusammen mit dem Saft von Zitrone und Orange erhitzt. Dann wird die Feuerzange quer über den Kessel gelegt. Darauf platziert Ihr dann den Zuckerhut und tränkt ihn mit Rum. Dann noch den Zuckerhut anzünden und den restlichen Rum darüber träufeln, bis der Zucker komplett in den Kessel getropft ist.

Foto: Screenshot Youtube





Malibu Hot Chocolate

Der Tipp für alle Kakao-Freunde. Einfach den heißen Kakao mit einem Schuss Malibu Rum und einem Klecks Sahne und Streuseln nach Wahl verfeinern. 

Foto: iStock





Schottischer Ostfriesentee

Wenn es doch lieber ein heißer Tee sein darf, ist das hier vielleicht genau das Richtige für Euch. Auf eine frisch gebrühte Tasse mit starken Schwarzen Tee gebt Ihr einfach einen (großzügigen) Schuss Scotch. Das Ganze wird dann noch mit geschlagener Sahne und etwas geraspelter Muskatnuss verziert. Fertig ist der Schottische Ostfriesentee.

Foto: iStock





Eierpunsch

Auch dieses Heißgetränk ist schnell und einfach zubereitet. Kippt einfach eine Flasche Eierlikör zusammen mit einem halben Liter Weißwein und einem halben Liter Orangensaft in einen Topf. Jetzt noch das ganze erhitzen und mit Schlagsahne und Zimt verzieren. 

Foto: iStock





comments powered by Disqus