Radio Hamburg

Moin, Moin, MOIA!

Hamburgs neuer Ridesharing-Service ist da

Hamburg, 05.07.2019
MOIA, 660x350

MOIA ist der neue Ridesharing-Service für Hamburg. Jetzt App downloaden, Fahrt buchen und gemeinsam fahren!

Seit Mitte April ist MOIA in Hamburg am Start: Ihr teilt euch die Fahrten im Hamburger Stadtgebiet und reduziert so Lärm, Stau und Luftverschmutzung.

Ihr habt noch nie etwas von MOIA gehört? Aber gesehen vielleicht – denn seit Januar fährt MOIA testweise mit ihren schwarz-gelben Fahrzeugen durch Hamburg.

Was ist dieses MOIA eigentlich?

MOIA ergänzt das in Hamburg bestehende Mobilitätsangebot und bietet eine attraktive Alternative zum eigenen PKW bzw. eine tolle Ergänzung zum öffentlichen Nahverkehr.

Indem ihr euch Fahrten mit bis zu maximal 6 Fahrgästen teilt, die alle eine ähnliche Route fahren müssen wie ihr, erhöht sich die Effizienz des Straßenverkehrs. Das große Ziel ist, Lärm, Stau und Luftverschmutzung zu reduzieren.

MOIA kooperiert mit der Hansestadt Hamburg und dem ÖPNV-Betreiber Hamburger Hochbahn. So soll das Angebot von MOIA bis Ende des Jahres tief in die Switchh-App der Hochbahn integriert sein. Switchh bündelt die Dienste unterschiedlicher Mobilitätsanbieter in Hamburg und bietet Nutzern den Zugang über eine einzige Anwendung.

MOIAs Pläne für Hamburg

Nach erfolgreichem Abschluss einer dreimonatigen Testphase hat MOIA Mitte April den öffentlichen Betrieb in Hamburg gestartet - von nun an gehören die schwarz-gelben Fahrzeuge fest zum Hamburger Straßenbild.

Mehr als 20.000 Kilometer hat MOIA im Rahmen der Testphase absolviert. Gleichzeitig wurden mehrere tausend virtuelle Haltepunkte für einen einfachen und sicheren Ein- und Ausstieg der Fahrgäste im künftigen Hamburger Bediengebiet kartiert.

Zur Zeit ist eine Flotte von 100 voll-elektrischen MOIA-Fahrzeugen für euch im Einsatz, die ein rund 200 Quadratkilometer großes Bediengebiet inklusive des Hamburger Flughafens abdecken. MOIA ist dadurch unter anderem auch für Pendler, Geschäftsleute und Touristen attraktiv.

In den kommenden zwölf Monaten wird das Bediengebiet schrittweise auf 300 Quadratkilometer und die Flotte auf 500 Fahrzeuge anwachsen.

Wie funktioniert MOIA?

MOIA ist ganz einfach: App herunterladen, Start und Ziel wählen, Abfahrtzeit und Wünsche wie Kindersitz oder Begleitperson angeben, Route checken, Fahrt buchen und zum Einstiegspunkt gehen. Der Fahrer wird euch dann einsammeln und zu eurem Wunsch-Ziel fahren. Die Bezahlung erfolgt ganz einfach per Kreditkarte, deren Daten ihr bei der Registrierung angebt.

Warum MOIA für euch genau das Richtige ist

Euer Auto ist euer zweites Zuhause, denkt ihr? Da kann man beim Fahren seine eigene Musik hören und laut mitsingen, man kann vor sich hin schimpfen, wenn's stockt und staut, man fährt im Handschuhfach seinen halben Haushalt mit sich und fühlt sich nicht wie in der Sardinenbüchse, wie es in S- und U-Bahn manchmal vorkommt? Da ist auf jeden Fall was dran... Aber:

Wenn ihr mal überlegt, was MOIA euch und allen anderen Verkehrsteilnehmern in Hamburg alles erspart, erleichtert und erklärt...

Hier ist MOIA einmal in Zahlen:

Jeder Hamburger Pendler stand letztes Jahr 139 Stunden im Stau.
Das sind 173 Folgen Großstadtrevier.

Eigentlich hat das Jahr nur 363 Tage. Zwei stehen Hamburger eh im Stau.

Der längste Stau in Hamburg schafft 3-mal die Alsterrunde. Locker.

4.000 km beträgt die Länge aller Hamburger Straßen.
31.233 km beträgt jährlich die Länge aller Staus in Hamburg.





Letztes Jahr gab es 5.000 Autos mehr in Hamburg. Und 321 Parkplätze weniger.

In Hamburg zahlt ihr im Jahr 1.000 Euro fürs Parken - das macht 285 Fischbrötchen.
Für Weihnachtsgeschenke gebt ihr übrigens nur 451 Euro aus.

Hamburgs höchste Mietpreise zahlt ihr in den Parkhäusern:4,75 Euro für 2 Stunden. Das entspräche einer Monatsmiete von ca. 7.000 Euro für 50 m2.

Im Schnitt legt man bei der Parkplatzsuche 4,5 km zurück.
Also 2,4-mal die Reeperbahn rauf und runter.

Wusstet ihr, dass jedes Jahr alle Autofahrer in Ottensen und Eppendorf 14-mal die Erde umrunden, nur um einen Parkplatz zu finden?





Alle Hamburger Autos gestapelt ergeben einen 1.182 km hohen Turm.
Das ist über 4.200-mal so hoch wie der Telemichel.

In Hamburg gibt es fast 800.000 Autos. Aber nur 7.500 Straßen.

Alster: 184 Hektar.
Parks in Hamburg: 400 Hektar.
Fläche, die unsere Autos verbrauchen: 700 Hektar.





MOIA bietet also nicht nur eine supereinfache Handhabung per App, sondern neben kostenlosem WLAN und USB-Ports auch diverse Vorteile in Sachen Fahrkomfort und Umweltschutz.

MOIA holt euch ab - jetzt gewinnen und ausprobieren!

Wenn ihr MOIA auch einmal testen wollt, registriert euch einfach - wir verschenken nämlich 1x10 Freifahrten an einen von euch!

Eure Registrierung sollte bis zum 2. August 2019 bei uns angekommen sein. Solltet ihr gewinnen, erhaltet ihr von uns einen Gutscheincode. Dieser Gutscheincode berechtigt euch zu 10 Fahrten mit MOIA im Geschäftsgebiet Hamburg während der Servicezeiten und ist gültig bis zum 14. Dezember 2019. Voraussetzung hierfür ist die Buchung über die MOIA App, verbunden mit der Hinterlegung einer Kreditkarte.

Teilnehmen dürft ihr, wenn ihr 18 Jahre oder älter seid. Vorher werft ihr noch einen Blick in unsere Datenschutzbestimmungen. Wir wünschen euch viel Glück!

Ich bin bereits registriert!
Hier hole ich mir mein Login!
  • Ich bin an noch mehr Radio Hamburg Aktionen interessiert und möchte mich künftig schneller mit meinem CLUB-Login anmelden.