"Unter meinem Bett habe ich zwei Koffer mit Sexspielzeug und Handschellen."
Onni Schlebusch

Was ist typisch Onni: Immer ehrlich, bodenständig und gut gelaunt. Schlagfertig, unterhaltsam und gesellig. Sobald Musik läuft, singe ich mit, auch wenn ich den Text nicht kann.

Wie bist du zum Radio gekommen? Ich hab als Kind schon ganz bewusst Radio gehört. Bin dann nach der Schule erst mal in eine Toten Hosen Coverband eingestiegen und hab da meine Brötchen verdient. Trockene Brötchen von gestern aber immerhin. Dann hab ich eine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann gemacht, von der ich nix mehr kann. Dann habe ich über ein Praktikum den Weg in ein anderes Funkhaus geschafft, dort die Ausbildung zum Moderator und Redakteur gemacht und bin dann endlich bei Radio Hamburg gelandet. Bisschen länger der Weg :)

Wenn ich nicht gerade esse, schlafe oder arbeite…, dann schreibe ich Musik für Partysänger wie Ikke Hüftgold und Co., gucke oder beschäftige mich intensiv mit Fußball der ersten 3 Profiligen oder gehe irgendwo mit Freunden feiern.

Was andere über mich sagen: Mit dem würde ich gern mal 3 Bier trinken gehen. Irgendwann hat mal ein Kumpel zu mir gesagt, dass ich einfach ein unterhaltsamer, entspannter, cooler Dude bin. Das trifft es denke ich auch am besten.

Hast du ein All-Time-Lieblingslied und wenn ja welches? Broilers - Nur nach vorne gehen. Gibt so viel Kraft! Tipp gegen Liebeskummer: Vicky Leandros - Ich liebe das Leben

Was hast du unter deinem Bett? Zwei Koffer mit Sexspielzeug und Handschellen. Wolltet ihr jetzt lesen oder? Ne? Ok :)

Wo trifft man dich in Hamburg? / Mein Insider Tipp in Hamburg: Mal Planten un Blomen, mal aufm Berg, mal in einer Hafenkneipe, mal aufm Boot. Empfehlung aus dem Hause Schlebusch: Köhlbrandbrücke bei Sonnenaufgang stadteinwärts fahren. Dazu das Lieblingslied. Gänsehaut im Gesicht!

Welches ist die peinlichste CD/ der peinlichste Song in deiner Sammlung? Kelly Family - Wow von 1993. How dare I ?!?! Wollte damals ein Mädel in der Klasse beeindrucken. Hat tatsächlich nicht geklappt.

Ohne welche drei Dinge könntest du nicht leben? Mein Handy, Musik machen, Fußball

Diese Dinge möchte ich auf jeden Fall in meinem Leben gemacht haben: Roadtrip durch Norwegen und USA, eine Nummer 1 schreiben, meinem Sohn die Welt zeigen und einem fremden Menschen das Leben retten. DKMS Registrierung ist für mich Pflichtsache.

Welchen Mega-Star würdest du gerne mal kennenlernen (tot oder lebendig)? Bastian Schweinsteiger, Dwayne the Rock Johnson, Toni Kroos, Lewis Capaldi, Jürgen Klopp, Mario Basler, Björn Eisenseite aus Vikings

Wer ist für dich die „Sexiest person alive“? Charlotte Würdig, Bettina Zimmermann, Alexandra Neldel. Eine Mischung aus den Dreien wäre völlig krank!

In welchem Geschäft würdest du deine Kreditkarte bis aufs Limit ausreizen? JustMusic im Bunker Heiligengeistfeld. Musikinstrumente, Aufnahmesoftware und -Hardware so weit das Auge reicht. SHUT THE F**K UP AND TAKE MY MONEY!

Meine Jugendsünde... / Erinnert mich bloß nicht daran, dass ich mein komplettes Konfirmationsgeld in nur 3 Tagen für Musikinstrumente und Studioequipment verbraten habe...Alles ist später bei einem Wasserschaden im Proberaum abgesoffen und in die Tonne gewandert. Kein Versicherungsgeld. Schade Schokolade.

Im Urlaub fahre ich nach Norwegen. Berge, Steine, büschen spärliche Begrasung und Fjordwasser. Holt mich komplett runter. Oder das Kontrasprogramm: Bierkönig und Megapark am Ballermann auf Mallorca. Länger als 3 Tage halt ich aber nicht mehr aus. Dann brauch ich erst mal Ruhe. Gibts ja aber auf der Insel auch genug.

Was bringt dich am meisten zum Lachen? Stumpfe, trockene Sprüche und Schlagfertigkeit.

Wie viele Punkte hast du in Flensburg? Ich glaube 2. Weiß ich nicht genau. Länger kein Kontoauszug geholt.

Mein erstes Konzert: Die Ärzte in der Alsterdorfer Sporthalle auf der „Runter mit den Spendierhosen-Tour“ am 28.6.2001. Damals war ich 15. Vorgruppe: Die Beatsteaks (bevor sie cool waren)

Internet ist für mich: Fluch und Segen für die Menschheit zugleich.

Der beste Ort zum Radio hören ist... das Auto

Welcher Promi sieht dir ähnlich? Axel Stein

Als was würdest du gern wiedergeboren werden? Als Pottwal :) Die Weiten des Ozeans, kein Stress, hier mal nen Kraken naschen, da mal ein paar Menschen mit ner Fontäne glücklich machen. Ziemlich nice. Dann würde ich mich jetzt auch noch stärker gegen Walfang engagieren.

Im Netz verbringe ich täglich … laut meinem Handy durchschnittlich 5 Stunden und 47 Minuten TÄGLICH. WTF!!?!?!

Sobald ich den Sender verlasse, … schreibe ich eine Whatsapp an irgendjemanden und frage, ob wir was machen wollen.

Wenn ich im Sender angekommen bin, dann … sage ich erst mal allen Hallo, hole mir einen Kaffee und ein Glas Wasser und gucke was auf mich zukommt.

Immer vor dem Schlafengehen … denke ich daran, wie unfassbar gut der Spruch von Kollegin Laura Winter an dieser Stelle ist. Sie denkt immer kurz vor dem Pennen daran, für was sie dankbar ist. IQ= 5000.

Diese Superkräfte hätte ich gern: Menschen zu besänftigen und Dinge abschaffen, die uns wütend aufeinander werden lassen. Abschaffen würde ich dann Geld, Hunger, soziale Medien und Religionen.

Nicht mal meine Familie weiß, … Meine Familie weiß alles. Ich bin ein sehr offener Mensch.

Auf das bin ich beim anderen Geschlecht neidisch: puh….ehrlich gesagt auf gar nix. Also nicht, dass ich alles doof finde was Frauen so haben. Aber ich bin halt auf nichts davon neidisch. Ich bin aber auch generell kein neidischer Mensch.

Radio Hamburg Sendungen

undefined
Radio Hamburg Live · Keine Programminformationen
Audiothek