Radio Hamburg

Filmrechte sollen gesichert sein

Gibts bald eine filmische Fortsetzung von "P.S. Ich liebe dich"?

Gerard Butler und Hilary Swank auf dem Roten Teppich, Radi Hamburg

Gerard Butler und Hilary Swank haben in "P.S. Ich liebe dich" die Hauptrollen übernommen. 

Eine Fortsetzung von "P.S. Ich liebe dich" gibt es als Buch bereits. Nun soll laut mehrerer Medienberichten auch eine Filmforsetzung anstehen. 

Es ist zwar schon ganze 13 Jahre her, dass der Film "P.S. Ich liebe dich" uns jede Träne entlockt hat, die wir produzieren können. Und nun könnte es sein, dass es schon bald eine Fortsetzung gibt. Als Buch gibt es die ja bereits. Im September 2019 erschien das Buch "Postscript" von Cecelia Aherns, die bekanntlich auch die Buchvorlage zum ersten Film geschrieben hat. Laut "Variety" hat sich die Produktionsfirma Alcon Entertainment die Filmrechte an der Fortsetzung gesichert. 

Darum gehts in "Postscript"

Was wir bisher wissen? In "Postscript" geht es natürlich wieder um die Witwe Holly, die vor 13 Jahren mithilfe von Briefen ihres bereits verstorbenen Mannes Gerry nach dessen Tod die Liebe zum Leben wiederfindet. Die Geschichte in dem Buch setzt sieben Jahre nach den Ereignissen im ersten Teil an. Es geht darum, dass Holly in einem Podcast über die Briefe ihres Mannes spricht und sich daraufhin viele schwer erkrankte Menschen bei ihr melden, die ihren Liebsten auch auf diese Weise durch das Leben helfen wollen. Ob Holly bereit ist, diesen schmerzhaften Weg wieder aufzuwühlen? 

Schlüpfen Swank und Butler wieder in die Rollen?

Sollte es tatsächlich eine Verfilmung des zweiten Buches geben, ist natürlich schon klar, wen wir uns in den Hauptrollen wünschen: Hilary Swank als Holly und Gerard Butler als Gerry. Die beiden schlüpften immerhin schon vor 13 Jahren in diese Rollen. Zu erwarten ist allerdings bereits jetzt, dass - wenn es einen Film gibt - dieser erst frühestens Ende 2021 im Kino erscheinen würde. 

Aktuelle Filmnews gibts auch in unserem Podcast "Weggesuchtet"