Radio Hamburg

"The Falcon And The Winter Soldier"

Coronavirus sorgt für Drehstopp bei neuer Marvelserie

Anthony Mackie

Falcon-Darsteller Anthony Mackie weiß noch nicht wie es weiter geht.

Die neue Marvelserie "The Falcon And The Winter Soldier" sollte in Prag gedreht werden, allerdings wurden die Dreharbeiten nun abgesagt.

Corona sorgt für Drehstopp

Die Dreharbeiten für die Serie "The Falcon And The Winter Soldier", die auf dem Streamingsender Disney+ erscheinen wird, liegen vorerst auf Eis. Vergangenen Freitag konnten die Schauspieler und die Crew noch mit den Filmaufnahmen starten, nachdem sie zuvor einige Szenen in Atlanta abgedreht hatten. Nun wurde das gesamte Team zurück in die USA beordert, um einer möglichen Ansteckung vorzubeugen. Ob die Dreharbeiten in Prag später fortgesetzt werden, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sicher, aber dennoch unwahrscheinlich. Nun müssen womöglich Änderungen am Drehbuch vorgenommen werden. Ursprünglich sollte Prag wohl als Kulisse für den fiktiven Staat "Sokovia" dienen.

Bereits der zweite Produktionsstopp für "The Falcon And The Winter Soldier"

Die Entscheidung alle Mitarbeiter wieder zurück in die USA zu holen, liegt an dem Anstieg von Corona-Infektionen in der Tschechischen Republik und den daraus folgenden Maßnahmen der örtlichen Regierung. Seit Dienstag wurden im ganzen Land die Schulen geschlossen und Versammlungen mit mehr als 100 Teilnehmern verboten. Für die Serie ist das nun schon der zweite Produktionsstopp, da sie die Dreharbeiten im Januar in Puerto Rico, nach einem Erdbeben, auch absagen mussten.

Serie auf Disney+

Die erste Staffel der Serie soll im August 2020 auf Disney+ zu sehen sein und 6 Folgen umfassen. In der Serie werden Falcon und der Winter Soldier zu sehen sein, die die Fans auch schon aus den Avengers-Filmen kennen. Der Falcon soll das Erbe von Captain America antreten, bekommt dabei aber Probleme und Konkurrenz.

Alles über Filme und Serien erfahrt ihr in unserem "Weggesuchtet"-Podcast mit Christian Aust.